Quinoa-Kürbis-Gemüse mit Linsen-Salat

8. November 2015 17:22


Ihr braucht:
- 1/2 Hokkaido-Kürbis
- 300g Champignons
- 250g Linsen
- 200g Quinoa
- 250g Rucola
- 2 Knoblauchzehen
- Balsamico
- etwas Tiefkühlkräuter


Zuerst kocht ihr die Linsen in Gemüsebrühe und den Quinoa in normalem Wasser nach Packungsanleitung, während ihr das Gemüse mit dem Knoblauch schnippelt. Den Kürbis in dünne Streifen schneiden, damit er nachher schneller durch wird. Danach erhitzt ihr den Knoblauch mit etwas Öl in einer Pfanne und dann kommt zuerst der Kürbis mit rein. Regelmäßig etwas Wasser (2-3 Cups bzw. je nach Geschmack) in die Pfanne zum Kürbis geben; er sollte auf keinen Fall klebrig-trocken sein.


Sobald der Kürbis eurer Meinung nach weich genug zum Essen ist, kommen die Pilze mit in die Pfanne. Wieder etwas Wasser dazugeben, damit das Ganze saftig bleibt.


In der Zwischenzeit sollten die Linsen und der Quinoa fertig sein. Beides abgießen und kurz im Topf abkühlen lassen. Währenddessen mischt ihr 3 EL Öl (ich habe Rapsöl genommen) mit dem Balsamico an. Ich habe den Balsamico einfach nach Gefühl hinzugegeben - wenn ihr den Geschmack mögt, dann seid ruhig großzügig damit. In das Dressing kommen Salz, Pfeffer und nach Belieben viel Tiefkühlkräuter hinzu.


Anschließend kommen Rucola, Linsen und das Dressing in eine Schüssel, in der ihr das Ganze ordentlich mischt. Fertig ist der Salat.


Als letztes gebt ihr den Quinoa zu dem Gemüse mit in die Pfanne. Das Ganze mit reichlich Salz und Pfeffer abschmecken, bis es euch passt. Den Salat mit dem Quinoa auf einem Teller anrichten. Das war's!


Das zeitlich Aufwendigste an dem Gericht ist eigentlich nur das Kochen der Linsen und des Quinoas. Auf jeden Fall ist es super healthy und vegan noch dazu, aber definitiv eine Frage der Geschmacksache, denke ich. Nicht jeder mag Kürbis und da ich das Gericht gestern zum 1. Mal gemacht habe, fand ich auch, dass der Linsen-Salat sehr (!) gewöhnungsbedürftig gewesen ist. Vielleicht habe ich es aber auch einfach nur ein wenig mit dem Balsamico übertrieben. :-D Schreibt mir gerne, ob ihr das Rezept mal ausprobiert und falls ja, dann lasst mich unbedingt wissen, wie es euch geschmeckt hat. In zwei Wochen kommt bei Interesse noch mal ein ähnlicher Post, in dem ich euch verrate, was ich für meine Geburtstagsparty alles so vorbereitet habe. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! :-)

8 Kommentare

Melanie Bauer 8. November 2015 um 17:30

Hmm sieht das gut aus! Werde ich auf jeden Fall nachmachen. :-)Antworten

Nena Nguyen 8. November 2015 um 19:39

Das sieht echt lecker aus! Ich werd es auf jeden Fall ausprobieren. :)

Liebe Grüße,
Nena
http://nenangyn.blogspot.co.atAntworten

Anna Lea 8. November 2015 um 20:54

Ein super tolles Rezept! :)
Das sieht alles sooo lecker aus! *_*
Die Kombination von Kürbis und Linsen hört sich wirklich gut an. :)
Alles Liebe, Anna Lea
http://growingcircles.blogspot.de/Antworten

Anonym 8. November 2015 um 23:00

Warum empfiehlst du ein Rezept weiter, welches dir nicht wirklich schmeckt bzw. welches gewöhnungsbedürftig ist :DAntworten

Maya 9. November 2015 um 00:37

Oh, das sieht ja lecker aus :)Antworten

yaya 10. November 2015 um 15:23

Schaut echt mega gesund aus :D
Werd ich auch mal machen !:)
LG von yyasplace.blogspot.comAntworten

Anonym 11. November 2015 um 14:35

Auf jeden Fall weiterhin Rezeptposts ! Ist immer eine gute Sache :)Antworten

Cyra 11. November 2015 um 15:59

Yummi!Antworten

Hinterlasse einen Kommentar Vielen Dank für deinen Kommentar!
Kommentare, welche Beleidigungen, Spam oder andere anstößige Inhalte enthalten, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.