About love

4. November 2013 18:50

Gerade las ich einen herzergreifenden Text von der wunderbaren Lina Mallon, der mich irgendwie veranlasst hat, das hier zu schreiben. Ich sollte eigentlich für Latein und Englisch an meinem Schreibtisch sitzen, aber komischerweise scheint mir diese Sache hier wichtiger. Ich schreibe seit gut zwei Jahren nicht besonders gern öffentlich über die Liebe, über Beziehungen und Gefühle. Weil ich gelernt habe, wie wertvoll und kostbar die Liebe ist. Und weil es überaus naiv ist, sich ständig über dieses Thema zu äußern. Aber heute scheint es mir wirklich richtig und passend, gerade wo es kälter wird und das Fest der Liebe vor der Haustür steht.

Ständig werde ich von meinen Lesern gefragt, ob es schlimm ist mit 16 Jahren noch nicht seinen ersten Freund gehabt zu haben. Ob man sich dafür schämen sollte, dass der erste Kuss immer noch vermisst wird. Oder, wieso die Jungs sich nicht für einen interessieren. So viele klagen, jammern und träumen. Und es tut mir manchmal gar in der Seele weh, wie all diese jungen Mädchen vergeblich auf der Suche nach der ganz, ganz großen Liebe sind. Selbst meine besten Freundinnen, welche die hübschesten Menschen auf Erden sind - von innen und außen - fühlen sich oft allein und wünschen sich die besondere Person an ihrer Seite. Gebrochene Herzen, einsame Seelen, ungehörte Gefühle.

Aber ich frage mich, ist es die Zeit wirklich Wert, so angestrengt nach dem Richtigen zu suchen? Vielleicht kann ich gut reden, denn seit nun fast zwei Jahren führe ich eine nahezu furchtbar perfekte Beziehung, die mir hoch und heilig ist. Ich bin mir sicher, ich habe meine bessere Hälfte gefunden. Jemanden, der meine Gedanken liest und mich in all meinen Lebensansichten versteht. Jemanden, der mich respektiert und mich festhält. Ich würde niemals abstreiten, das schönste Gefühl sei es, in den Armen des Menschen zu liegen, den du über alles liebst. Aber wieso sind wir so erpicht darauf, uns in eine Beziehung zu flüchten und stets von Prince Charming zu träumen?

Ich glaube nicht, dass all die einsamen Herzen auf unserer Erde zu schwach sind. Singles sind die stärksten, die dramatischsten - das merke ich sehr, denn seitdem ich nicht mehr dazu gehöre, fällt mir mein Leben sehr leicht und es ist, als würde ich auf einer Wolke schweben. Ohne große Herausforderungen.
Sind diese einsamen Herzen erschöpft von ihrem turbulenten Alltag und dem beständigen Alleinsein? Sehnt man sich wirklich nur nach Liebe und Geborgenheit? Es bleibt mir wirklich ein Rätsel, denn ganz allein wird ein Mensch auf dieser Welt doch eigentlich niemals sein. Eltern, Geschwister, Freunde, Postbote, Putzfrau, Kollegen, Mitschüler, Steuerberater, Arzt, Verkäuferin, Friseurin begleiten einen beständig.

Es ist gefährlich, ja und verdammt naiv, nach der Liebe zu suchen. Verkrampft und fast schon hilflos. Denn wenn wir suchen, finden wir meistens nichts. Es ist im Prinzip genauso wie mit dem Dilemma der Klamottensuche: Ich bin auf der Jagd nach DEM perfekten Kleid, aber finde kein passendes. Einige Monate später, als ich es schon längst abgestempelt habe, hängt es da auf einmal. Leuchtend. Wenn wir suchen, werden wir nicht fündig. Wir fallen in tiefe Traurigkeit, vielleicht auch Enttäuschung und Angst, niemals den Richtigen zu finden. Mein einziges Resultat aus diesem so chaotischen Text - ihr müsst geduldig sein. Nach langem Warten und viel Geduld wird er eines Tages einfach so da sein und euch blenden. Und bis dahin bleibt euer Herz eben erst einmal vorbehalten, aber allein seid ihr nicht. Hier gibt es viele, denen es genauso geht. Und es gibt viele, die einfühlsam sind und absolutes Verständnis für die Angst vor dem Alleinsein haben. Zu denen gehöre ich und ich wünsche nicht nur meinen besten Freundinnen die große, große Liebe, sondern auch euch.

54 Kommentare

Anonym 4. November 2013 um 19:00

Wow, wie schön! :-) Du hast mir sehr geholfen. Danke! ♥Antworten

Morena 4. November 2013 um 19:21

Ich finde deine Texte immer so wahnsinnig schön ! Hast recht mit alle ..

Liebe Grüße,
Morena Antworten

Anonym 4. November 2013 um 19:45

wie schön mal wieder einen text von dir zu lesen :-)
allerdings finde ich, dass du teilweise mit einem fraglichen gedanken an die sache rangehst, der in vielen köpfen - und gerade in den köpfen der unglücklichen singles- zu sein scheint: diese vorstellung jeder mensch, braucht einen zweiten menschen, um vollständig (vollwertig?) sein können. das finde ich falsch. jeder mensch ist eine eigenständige person, und kann auch als eigenständige person glücklich werden. das problem ist, dass wir unser glück immer in anderen suchen, aber das kann man nur in sich selbst finden.

Antworten

dreamingparadise 4. November 2013 um 19:55

Schöner Text Vanessa! unglaublich toll <33Antworten

Linn 4. November 2013 um 20:01

Ein wahnsinnig guter Text, sehr berührend und so wahr! Antworten

Victoria 4. November 2013 um 20:09

perfekter text!
ich wünsche dir noch ganz viel glück mit deinem freund♥Antworten

Sophieeee 4. November 2013 um 20:29

Wunderschöner Text :-) Antworten

Anonym 4. November 2013 um 20:36

Ein wunderbarer Text!!!!!! <3Antworten

Dachboden 4. November 2013 um 20:51

Wirklich wunderschöner, gefühlvoller Text! :)Antworten

Caroline Glöckler 4. November 2013 um 20:52

Wow, ein wirklich wunderschöner Text, ich bin echt baff. Du schreibst das so, als ob du das schon seit Jahren machst und nichts anderes mehr machst. Da ich dir jetzt auch schon sehr lange folge und deinen Schreibstil bewundere, weiß ich ja, dass du sehr in der Literaur und eben diesem Gebiet interessiert bist. Aber trotzdem muss ich sagen, dass ich dich dafür echt beneide und wünschte, dass ich es auch könnte. Ich bin so alt wie du und mache auch nächstes Jahr mein Abi.
Viele Liebe Grüße Caroline und ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend und mach weiter so! :-)

www.maravillacaroline.blogspot.deAntworten

Vanessa 4. November 2013 um 20:57

Ich wollte eigentlich genau das irgendwo in meinem Text wiederspiegeln, aber das ist mir wohl nicht ganz so gut gelungen. Jedenfalls teile ich ganz genau deine Meinung. :-) Ich bin auch der Ansicht, dass das Glück einen zweiten Menschen nicht immer unbedingt bedarf!

Liebe GrüßeAntworten

Alicia 4. November 2013 um 20:57

Wow, ich habe schon seit langem nicht mehr einen so wunderbaren und wahren Text gelesen! <3Antworten

Anonym 4. November 2013 um 21:15

Wow! Danke für diesen wundervollen Text :)) <3Antworten

Alice 4. November 2013 um 21:17

Toller text, sehr inspirierend , vllt werde ich die tage auch einen ähnlichen text schreiben der an deinen anlehnt, wenn du nichts dagegen hastAntworten

Anonym 4. November 2013 um 21:28

bei der liebe geht es ja darum, sein eigenes glück mit einem anderen menschen zu teilen, finde ich :-)Antworten

Anonym 4. November 2013 um 21:31

Danke für dieses tollen Text :-) Das hat mir echt weitergeholfen und ich denke vielen anderen Mädchen auch. Du hast so recht mit dem was du geschrieben hast. Du bist wirklich ein echtes Vorbild :-) Weiter so! ♥Antworten

Anonym 4. November 2013 um 21:39

du hast mich gerade so sehr berührt, ich fühle mich gerade so leicht, irgendwie komisch, fast schon ein bisschen benebelt....
haha, danke, Van <3Antworten

Anonym 4. November 2013 um 21:44

Liebe Vanessa, ich danke dir für diesen Post, denn ich bin wohl eine der Mädchen, an die das gerichtet ist... Ich suche krampfhaft nach jemanden, der mich liebt, mit dem ich glücklich bin und mit dem das Leben so leicht scheint. Und manchmal brauche ich dann solche Texte, wie von Lina und dir, die mir sagen, dass ich keine Angst haben brauche und irgendwann der richtige kommen wird. Danke dafür! Antworten

Märy 4. November 2013 um 21:56

Wow, der Text ist unglaiblich schön! :)
Und Recht hast du. Viel zu viele suchen zwanghaft nach ihrer großen Liebe, auch einige meiner Freundinnen, auch wenn sie es immer wieder abstreiten. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das wirklich der falsche Weg. Sowohl bei meinem Exfreund als auch bei meinem jetzigen hab ich NICHTS gemacht. Sie waren einfach plötzlich da. Als ich meinen jetzigen Liebling kennenlernte, hatte ich nichtmal Lust auf eine Beziehung. Allerdings war ich sofort hin und weg und bin jetzt mehr als glücklich. :)

Also Mädels, sucht nicht. Genießt euer Leben, haltet etwas Ausschau und lasst euch finden. :)

Liebe Grüße :*Antworten

Laura Li 4. November 2013 um 22:00

Sehr schöner Text und wahre Worte.. :) Antworten

Paula Hutter 4. November 2013 um 22:05

Genau das hab ich jetzt gebraucht ! Vielen Dank <3Antworten

Anonym 4. November 2013 um 22:11

Oh was für ein berührender text:)
mir geht es nicht anders als denen, die du genannt hast. Oft fühle ich mich so schwer, gefangen in mir selbst, als ob allen um mich herum das Glück gegönnt wird, nur mir nicht. Man fühlt sich nicht liebenswert und das macht einen von innen kaputt. Gücklich verliebt erscheint einem das leben auf einmal so sorgenfrei, als ob man nihcts anderes als Luft und Liebe zum leben braucht.
Bisher hat mir dein Blog immer total gefallen, aber immer mit dem Hintergedanken, dass du im vergleich zu mir ein perfektes Leben führst. Der Text hat mir wieder neue Kraft gegeben und ich finde es toll dass du trotz allem nicht abgehoben bist!
ach eigentlich wollte ich nur danke sagen, keine ahnung warum das jetzt so lang geworden ist. <3Antworten

Sarah 4. November 2013 um 22:19

Einer der schönsten Texte, die ich je in meinem Leben gelesen habe!Antworten

Anonym 4. November 2013 um 22:50

toller text, du hast talent!!! :)
darf ich dich mal fragen, in welchen größen du deine skort hast? xs oder s? passt zwar nicht hierhin, aber ich wüsste nicht, wo ich die frage sonst stellen sollte :/Antworten

Laura 4. November 2013 um 22:52

So ein wunderschöner, ja fast schon ergreifender Text. Du hast mich damit wirklich zum nachdenken gebracht, denn auch ich hab in Sachen Kerle einiges hinter mir und bin im Moment eher so von der 'Alle-Kerle-können-mich-mal-ich-hab-keinen-Bock-auf-euch' Sorte. Doch so möchte ich ja schließlich auch nicht bleiben.
Deine Worte haben mir wieder ins Gedächtnis gerufen, wie wichtig Geduld bei all dem ist und dass weder Null-Bock-Haltung, noch krampfhaftes Suchen etwas bringt. Besonders schön fand ich es, dass du geschrieben hast, dass unsere Herzen 'vorbehalten' werden, also für jemand ganz besonderen aufgehoben. Das lässt einen alles gleich aus einer anderen Perspektive sehen.
Vielen Dank dafür, ich bin mir sicher, dass du nicht nur mich so inspiriert und berührt hast. (:

Liebe Grüße,

Laura

beautytastesgood.deAntworten

eleonora 5. November 2013 um 00:07

Richtig schöner Text! Ich finde man muss gar nicht angestrengt suchen, dann findet man nie den Richtigen...Ich habe meinen Freund auch nicht gesucht, das war eher Zufall ^^ Aber wir sind jetzt schon einige Jahre glücklich zusammen!

Liebe Grüße,
Eleonora

♥ eleonoras blog ♥Antworten

Lebkuchen 5. November 2013 um 10:48

Wunderschöner Schreibstil :)!Antworten

Anonym 5. November 2013 um 12:19

Vanessa, Hut ab! Dein Text ist so wahr.
An all die Mädels da draußen, die suchen und doch nicht finden: ich bin eine von euch. Na gut, wohl mit dem Unterschied, dass ich mich mittlerweile fast damit "abgefunden" habe, niemanden zu finden, haha. Ich bin 18 und werde morgen 19 und seit ich hier auf diesem Planeten verweile hat es niemanden gegeben, der meine Gefühle erwidern konnte und wollte bzw hat es niemanden gegeben, dessen Liebe ich erwidern konnte.
Aber, aufgepasst! Ich bin seit gut einem Monat an der Uni und kann es mittlerweile nicht mehr hören, wenn mich eine männliche Person irgendwo anspricht. Und es passiert mir wirklich ständig, was vorher NIE der Fall war.
Kurzum: alles kann sich schlagartig ändern. So wie du, Vanessa, sagst:)Antworten

Anonym 5. November 2013 um 15:28

So ein berührender Text! Du hast mir gerade viel Mut gemacht, danke♥Antworten

le fantasme 5. November 2013 um 15:28

Der Text ist perfekt ♥Antworten

Anonym 5. November 2013 um 16:09

Wunderschöner Text!Danke :-) Antworten

CHRISTINA 5. November 2013 um 16:28

ein toller text! sehr schön formuliert :)

♥, Christina
(giveaway!)Antworten

Anonym 5. November 2013 um 17:27

toller text:):)wie hast du das bild gemacht?Antworten

christina. 5. November 2013 um 18:30

das ist echt schön gesagt!! :)

dusmukke.blogspot.comAntworten

Anonym 5. November 2013 um 19:36

tausche freund gegen postboteAntworten

Selina Ly 5. November 2013 um 21:02

Danke für den tollen Text, du hast mir einfach die Augen geöffnet. Bist ein echtes Vorbild für mich geworden, seit dem ich deinen Blog verfolge. Mach weiter so! :)Antworten

Antonia - Katharina Sommer 5. November 2013 um 21:23
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Antonia - Katharina Sommer 5. November 2013 um 21:30

Du hast echt Talent und das ist ein wunderschöner Text. Ich habe wie ich finde ein sehr passendes Video dazu, schaut's euch an Mädels!: http://www.youtube.com/watch?v=uWi5iXnguTU&feature=youtu.beAntworten

Anonym 5. November 2013 um 21:42

Ich finde den Text wunderschön und jedes dieser Gefühle, die du beschreibst kenne ich nur zu gut! :) Leider muss ich jetzt damit klar kommen ohne sie zu leben. Ich war der festen Überzeugung ich habe "Ihn" gefunden und alles ist perfekt, doch sollte man sich nie zu sicher sein, es kann so schnell vorbei sein.
Bei mir jetzt schon zwei Monate. Am liebsten würde ich die Zeit zurück drehen und eine kleine Sache einfach anders machen,doch das wäre wohl zu einfach.
Haltet eure Liebe fest, beschützt sie als wäre sie der größte Schatz auf Erden! Glaubt mir, alleine in einem großen Bett einzuschlafen und auf zuwachen ist eines der traurigsten Gefühle..Antworten

Anonym 5. November 2013 um 21:42

Das hast du echt schön gesagt, du hast mir die Augen geöffnet :-) du bist einfach super inspirierend. Toll! <3Antworten

Anonym 5. November 2013 um 23:51

ich denke auch singles sind die stärksten aber tatsache ist, menschen sind nicht dazu geboren um alleine zu sein. biologisch gesehen alleinschon, es ist praktisch in unseren wurzeln. egal wieviele freunde man hat, früher oder später braucht man einfach diese eine person... Antworten

Causeimmagirl 6. November 2013 um 10:25

Sehr sehr toller Text!
Ich liebe deine Texte, du kannst so gut schreiben :-)
Viele liebe Grüße, CauseimmagirlAntworten

Anonym 6. November 2013 um 18:37

Sehr toller Text und ich hab eine Frage : Zweifelst du manchmal oft an dir selten ? Zum Beispiel Aussehen oder irgend etwas anderes ? Antworten

Maria 6. November 2013 um 20:09

Ein berührender Text. Selten liest man solche Emotionen auf deinem Blog! Ich finde es toll, dass du dich getraut hast, und darüber geschrieben hast. :) Dies sind ganz wundervolle, tiefgründige und zum nachdenken anregende Zeilen. :)

Liebst,
MariaAntworten

Yours Truly, Caro 6. November 2013 um 22:51

Meistens lese ich so lange Texte im Internet nicht, aber das Thema hier hat mich wirklich interessiert.. Hoffentlich läuft auch wirklich alles so gut wie du sagst :)

www.yourstrulycaro.blogspot.comAntworten

Anonym 7. November 2013 um 17:03

Ein sehr, sehr schöner Text.
Ich habe mit 18 Jahren jetzt (noch immer) keinen Freund und "heule" mich deshalb oft bei anderen aus. Bloß 99% in meinem Umfeld haben ja ihr Glück bereits gefunden. Das macht die Sache nicht grade einfacher. Solche Sätze wie "Mein Freund holt mich dann ab" tun irgendwie sehr weh. Ich höre so oft, man soll nicht verkrampft nach dem Liebsten suchen, aber man wird von Monat zu Monat ungeduldiger. Wenn ich wenigstens schon diese Erfahrung mit der Liebe & Beziehung gemacht hätte, wäre das was anderes, aber so kann man sich das einfach nicht vorstellen, wie sich das anfühlt jemanden zu haben, der einen liebt. Aber wie gesagt, dein Text ist sehr schön geschrieben :)

LgAntworten

Anonym 7. November 2013 um 17:50

Wunder- wunder- wunderschöner Text! Du sprichst mir aus der Seele :))Antworten

Anonym 7. November 2013 um 19:16

Danke! Du gibst so vielen hier wieder Hoffnung! Wir sind doch alle noch jung, wir haben ja noch unser ganzes Leben vor uns! Kopf hoch das Leben ist toll! (:Antworten

Zara 8. November 2013 um 11:34

schöner text :')Antworten

Sophiiabee 8. November 2013 um 17:36

Du bist eine wahre Inspiartion <3Antworten

Elena 9. November 2013 um 14:32

Ich muss sagen, dass ich mich immer freue, wenn du längere Texte verfasst. Sie sind immer sehr inspirierend und echt. Und genau diesen Post habe ich gerade auch gebraucht...

Love, E.Antworten

Anonym 10. November 2013 um 00:28

ein sehr schöner text und ich denke viele viele mädchen können sich in diese rolle hineinversetzen oder haben schonmal so gefühlt ♥Antworten

Paulina 12. November 2013 um 13:18

wirklich süßer text und du hast recht :) es ist Schicksal und man sollte sein leben genießen, mit oder ohne freund :)Antworten

missAIDA 13. November 2013 um 15:31

Mein Freund und ich waren so glücklich, doch wir haben uns getrennt, weil meine eltern ihn nicht akzeptiert haben und jetzt ist alles kaputt...Antworten

Hinterlasse einen Kommentar Vielen Dank für deinen Kommentar!
Kommentare, welche Beleidigungen, Spam oder andere anstößige Inhalte enthalten, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.