Struggling

30. Mai 2013 19:36

Wer nach außen hin stark ist, ist nach innen hin umso schwächer. Schwach, zerbrechlich, zart wie Porzellan. Eine Schwäche, die durch Mut und Selbstvertrauen gekennzeichnet ist. Eine Schwäche, die in sich ambivalent scheint. Nicht nur mutig, sondern allein versteckt sie sich, weit weit hinten, wo sie keiner wahrnehmen kann.
Ich glaube an diese stark-schwachen Seelen, die an hoffnungslosen Tagen gegen die Hoffnungslosigkeit kämpfen, denn sie wissen ganz genau, dass mit der Zeit die Sonne wieder aufgeht. Schauernde Wolken lauern über ihren Köpfen, Regentropfen strömen hinunter, plätschern gegen das Fensterbrett. Heiße Tränen fließen bergab, aber irgendwann wird sich die Sonne jenen Tränen in den Weg stellen. Irgendwann werden wir unseren Tränen dankbar sein, weil wir sie haben fließen, ausbrechen lassen. Doch bis uns Last, Traurigkeit, Unmut, Behagen abgenommen werden, müssen wir gegen den Sturm ankämpfen. Felsenfest davon überzeugt sein, dass wir stark sind - wir müssen vergessen, dass unser Herz eigentlich aus hauchdünnem Porzellan besteht.

"The cure for anything is salt water - sweat, tears, or the sea." Isak Dinesen

Image Hosted by ImageShack.us

13 Kommentare

Theresi . 30. Mai 2013 um 20:31

schöner text :)Antworten

Martha und Vivi 30. Mai 2013 um 21:04

Wunderschönes Bild <3 Dein Lächeln ist einfach goldig <3Antworten

Nimsaj 30. Mai 2013 um 21:13

Guter geschriebener Text. Ich hoffe dir gehts bald wieder besser! <3 Liebste GrüßeAntworten

Laura Ho 30. Mai 2013 um 21:31

:)Antworten

Vanessa 30. Mai 2013 um 21:47

wirklich schön geschiebener Text, der es ziemlich gut auf den Punkt bringt. Liebst, VanessaAntworten

Lena 30. Mai 2013 um 23:14

so ein süßes bild von dir! :)
und du hast vollkommen recht mit deinem text.. ♥Antworten

Nele 31. Mai 2013 um 11:47

ein wunderbarer post, vanessa :)Antworten

Tina 31. Mai 2013 um 15:33

ich habe Gänsehaut bekommen,
so schön traurige Gedanken Antworten

Lisa w 31. Mai 2013 um 17:47

du kannst so toll schreiben :) <3Antworten

Mary Stiller 1. Juni 2013 um 00:26

Ich liebe solche Posts. Du hast einen wunderbaren Schreibstil und ich denke denke das ist es was dich so sehr von den anderen Bloggerinnen unterscheidet.Antworten

Johanna 1. Juni 2013 um 15:20

darf ich diesen text auf meinem tumblr posten? ich schreib auch deine namen dazu! er ist echt schön..Antworten

franzi Delirium 1. Juni 2013 um 20:32

wunderschöner text. ich kann dich verstehen wenn du grad an einem tiefen punkt im leben angekommen bist, man braucht diese momente um die guten wieder schätzen zu können. immer nach vorne schaun! Antworten

Vanessa 1. Juni 2013 um 21:22

Darfst du! :-)Antworten

Hinterlasse einen Kommentar Vielen Dank für deinen Kommentar!
Kommentare, welche Beleidigungen, Spam oder andere anstößige Inhalte enthalten, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.