Don't forget to fall in love with yourself first. Carrie Bradshaw

11. Dezember 2012 16:38

In der letzten Zeit beschäftigten mich einige Worte, dir mir meine eigenen Leser schrieben. Bereits vor vielen Wochen habe ich euch in einem ziemlich persönlichen Text mitgeteilt, wie wahnsinnig ich gerührt davon bin, dass so viele mich als Vorbild sehen und dass dies wirkich mehr als eine Ehre für mich ist! Wie kann es auch als selbstverständlich erachtet werden, dass man als eigentlich wildfremder Mensch ein Vorbild der anderen ist?
In den letzten Wochen schrieben mir so viele Mädchen, sie würden mich um mein Leben beneiden, aufgrund meines Selbstbewusstseins, meines "tollen" Lebens, meiner glücklichen Beziehung, meiner guten Noten, meines Aussehens. Viele baten mich um Rat bzgl. scheiternden Freundschaften, Beziehungen. Vor allem fragten auch viele, wie ich mein ganzes Leben, meinen Alltag so gut unter den Hut kriege. All diese Nachrichten, Mails, Kommentare, Fragen oder was auch immer haben mich stark zum Nachdenken gebracht, haben mich dazu veranlasst, diesen Beitrag heute zu schreiben, in welchem ich euch einfach nahe legen möchte, wie ich lebe, wie ich das mit dem Selbstbewusstsein handhabe, wie das alles bei mir funktioniert und vor allem, dass niemand mich in irgendeiner Weise auch nur beneiden muss. Ich möchte um Gottes Willen keine Tipps geben, lediglich kleine Begebenheiten oder Ratschläge, aus denen ich selber gelernt habe und welche mich zu dem Menschen letztendlich gemacht haben, der heute hier vor dem Laptop sitzt, diese Zeilen hier nachdenklich aber überschwinglich tippt, während Ted Mosby von How I met your Mother gerade Robin Scherbatsky seine Liebe wieder einmal gesteht.

Angefangen bei den Äußerlichkeiten, ist es wirklich lieb und schmeichelnd täglich Komplimente für sein Aussehen zu erhalten. Auch als ich auf die neue Schule im September kam, überfuhren mich gleich einige Mitschüler, indem sie mir sagten, wie hübsch sie mich fanden. Vielleicht scheint das einfach für Außenstehende schwer nachvollziehbar zu sein, aber ich finde mich alles andere als hübsch! Auch ich heule meine Freunde zu, wenn mir ein großer Pickel mitten auf der Stirn wächst, wenn meine Haare furchtbar aussehen, wenn mein Bauch viel zu dick zu sein scheint, wenn ich meine Klamotten hässlich finde. Ich hasse meine Nase, meine Augen, meine Oberschenkel, meine Hüfte und vieles mehr, aber so wurde ich geboren und ändern kann ich nicht besonders viel daran (außer ich möchte mich tatsächlich unter's Messer legen, aber Entschuldigung, wir sind ja hier nicht in Hollywood, haha). Es ist einfach die Frage, inwiefern man sich akzeptiert. Ich habe mich einfach an mein Aussehen gewöhnt, kann nicht viel daran ändern, schminke mich auch nicht unnötig viel.
Aber ein wesentlicher Gedanke bei dieser Sache ist für mich, dass nicht dein Aussehen dich (hauptsächlich zumindest) schön macht, sondern dein Lächeln. Wie sagte Audrey Hepburn einst einmal? "Happy girls are the prettiest!" Sind wir glücklich, lachen wir. Lachen wir, sind wir schön. Ist das nicht simpel und in sich schlüssig? Da habt ihr also mein Geheimnis, nämlich bedingungslos glücklich zu sein, auch wenn es nicht immer klappt.
Ein ehrliches, strahlendes Lächeln macht immer einen guten Eindruck auf andere Menschen, macht einen schlicht sympathisch und offenherzig. So knüpfe ich auch gleich an die Problematik bzgl. Jungs & Co. an. Macht euch keine Gedanken, wann Prince Charming endlich kommt, er wird früher oder später kommen! Es spielt absolut keine Rolle, ob man mit 14, 17 oder 21 den ersten Freund hat. Ich kann es nicht leugnen, es sei nicht das schönste Gefühl auf der Welt, seine bessere Hälfte gefunden zu haben, aber auch allein und ungebunden zu sein, birgt viele Vorteile mit sich.
Für mich spielt es nicht von großer Bedeutung, was die anderen von mir denken, aber ich lege sehr wohl wert darauf, was ich anderen gegenüber äußere und wie ich mich verhalte. Ich kann Taktlosigkeit nicht ausstehen, deshalb überlege ich immer zuerst, was ich sage und versuche mich immer loyal und höflich zu verhalten. (Natürlich lässt das in Gegenwart meiner besten Freunde nach, da ich, sobald sie in meiner Nähe sind, total durchdrehe.) Aber es bringt nichts, gehässig und gemein zu sein. Wirklich, es bringt nichts! Ich kann einfach kein Verständnis den Menschen gegenüber bringen, die hinterlistig, verräterisch, unhöflich und noch vieles mehr sind. Deswegen ist es oft sehr wichtig für mich, über diesen Personen zu stehen, charakterlich einfach stärker und v.a. reifer zu sein, denn das trägt meines Erachtens nach, viel zum Selbstbewusstsein bei. Das hat jetzt gar nichts damit zu tun, sich nicht ausgiebig äußern zu können und seine eigene Meinung preiszugeben. Mir selber ist es nur wichtig, WIE ich meine Meinung den anderen verpacke, das muss man nicht respektlos und erniedrigend tun.
Ich glaube, solange man immer freundlich ist und eben dieses positive Bild ausstrahlt, wirkt man einfach sympathischer auf andere. So mögen einen nicht nur die Jungs, sondern generell die anderen Menschen und man versteht sich einfach sehr gut mit ihnen.
Allerdings ist es im Internet (für mich zumindest) öfter schwieriger, sich so zu verhalten, wie man es im "echten Leben" tun würde. In den letzten Tagen wurde mir nicht selten gesagt, dass ich ein arroganter und überheblicher Mensch sei. Mein erster Gedanke, als ich solche Worte gelesen hatte, war in etwa: "WHAT THE FUCK?". Woher nimmt sich diese Person das Recht heraus, so über mich zu urteilen? Sie kennt mich nicht persönlich, sie weiß überhaupt nicht, wie meine Eltern mich erzogen haben. Meistens reagiere ich auf so etwas eher humorvoll oder auch ironisch, aber einige fassen es eher als "arrogant" auf. Das ist jedem seine Sache, aber ich selber würde mir niemals das Recht herausnehmen, über jemanden schlecht zu urteilen, den ich nicht persönlich kenne, sondern nur über das Internet.

Image Hosted by ImageShack.us

Selbstbewusstsein. Sich seines Selbst bewusst sein. Ich frage mich innerlich sehr oft, ob ich mir bewusst bin, wer ich bin? Eigentlich eher eine rhetorische Frage. Ich glaube sehr wohl, dass ich es bin. Ich kenne meine Stärken, meine Schwächen, weiß was und wohin ich will. Selbstbewusstsein zeugt viel von Selbstvertrauen. Wenn ich mir selbst nicht vertraue, wenn ich nicht selbst an mich glaube, wer dann? Das ist ein Satz, den ich als kleines Kind in irgendeinem Buch gelesen habe, ich kann mich leider nicht mehr erinnern. Allerdings hat dieser Satz wahnsinnig viel meiner Persönlichkeit und meiner Einstellung geprägt, dass ich ihn hier unbedingt aufführen musste. Dieses Selbstvertrauen zeichnet doch irgendwo innerliche Balance und Ausgewogenheit aus, zeigt Stärke und nach außen hin strahlt man als Person. Da wäre ich wieder bei meiner Theorie, ein Mensch sei immer nur dann schön, wenn er strahlend aus tiefsten Herzen lacht.

Wird man einmal fertig mit sich selbst, kann man sich nun den anderen Menschen und Dingen widmen. Zu viel wurde gefragt, wie ich es schaffe, neben der Schule, noch Zeit für Familie, Freund, Freunde, Bloggen, Sport, Party, Shoppen, Lesen, Schreiben, TV Schauen zu finden. Das ist ganz einfach: Indem man feste Vorsätze, einen geregelten Plan hat, seine Prioriäten richtig setzt und all das aber auch einhält.
Ich bin von Natur aus ein überehrgeiziges Wesen, was sich dann vor allem darauf auswirkt, einen Ausgleich zwischen einem selbst, seinen Mitmenschen und seinen Hobbys zu finden. Es liegt in meiner Persönlichkeit, dieser Drang, immer überall die Beste sein zu müssen oder zumindest Höchstleistung zu erbringen.
Ganz oben stehen immer Familie, Boyfriend und Freunde. Auch wenn unter der Woche nicht viel Zeit für diese lieben Menschen da ist, gibt es immer noch das Wochenende!
Und meine mehr oder weniger guten Noten ereignen sich daraus, dass mir die Schule ziemlich leicht fällt und ich nicht viel tun muss und dann viel mehr Zeit für die anderen Sachen bleiben. Für sein Gehirn kann man nichts, bpsw. bin ich in Physik und Geografie grrrrrrrottig, dafür muss ich viel lernen. Aber Deutsch, Mathe, Englisch, Gemeinschaftskunde, Geschichte, Ethik, Chemie fallen mir leicht, dafür muss ich nicht viel lernen und das ist eine ganze Menge! Gute Leistungen in der Schule fallen einem natürlich nicht in den Schoß, aber ich bin fleißig, immer aufmerksam und erledige meinen Kram rechtzeitig.
Die Zeit, die dann übrig bleibt, gehört Sport, Bloggen, Party etc.

Irgendwie ist dieser Text viel zu lang geraten, das war wirklich nicht geplant. Ich frage mich gerade total dümmlich, wer sich so ein wirres Zeug durchliest, aber vielleicht beantwortet es viele Fragen eurerseits.
Ihr seht, es ist ganz einfach, denn eigentlich liegt die Kunst darin, sich selber schätzen zu wissen und etwas aus dem, was man ist und was man kann, zu machen. Und bitte, tut mir den Gefallen und lächelt. Kein unechtes Lachen. Ein ganz lautes, ehrliches Lachen, denn damit macht ihr mich ganz glücklich, weil ihr alle so wunderschöne Mädchen seid! ♥

Image Hosted by ImageShack.us
via

48 Kommentare

Anonym 11. Dezember 2012 um 17:07

du hast mich mit dem Text zum weinen gebracht, ehrlich. Vor allem mit den letzten Zeilen Antworten

Maria 11. Dezember 2012 um 17:15

Ganz, ganz toller Post! :) <3

Liebe Grüße,
Maria

madamemariiie.blogspot.deAntworten

Anonym 11. Dezember 2012 um 17:19

was für ein wunderschöner text vanessa! <3
vielen dank, du hast mir gerade echt ein lächeln auf die lippen gezaubert :)Antworten

katharina 11. Dezember 2012 um 17:20

wow♥Antworten

Momentaufnahme 11. Dezember 2012 um 17:21

Ich habe mir die Mühe gemacht alles durchzulesen :D und ich bin begeistert! Von dir und dem Text :)
Ich finde auch das man versuchen soll glücklich zu sein und ein ehrliches Lachen trägt dazu immer bei.
Ich bin ebenso ein positiv eingestellter Mensch, denn man lebt nur einmal und warum sollte man dieses mit Trübsal blasen vertreiben?
Nach jedem Tief folgt immer wieder ein Hoch, das Wetter zeigt es.
Ich denke, dass der Text bei vielen (hoffentlich) einen Schlater umlegen wird.

Ganz liebe Grüße
Anna

anna-momentaufnahme.blogspot.deAntworten

Levinia Marisa 11. Dezember 2012 um 17:24

Wow! Der text ist nicht nur wunderschön formuliert und geschrieben, sondern auch unfassbar aufbauend und inspirierend. Du scheinst eine wahnsinnig tolle Persönlichkeit zu haben. Danke, dass du Menschen dazu motivierst, mehr an sich zu glauben und ich finde der Satz "denn eigentlich liegt die Kunst darin, sich selber schätzen zu wissen und etwas aus dem, was man ist und was man kann, zu machen" spricht einfach nur Wahrheit und zeigt, dass jedes Individuum etwas Besonderes ist!
Mach weiter so und bleib wie du bist!♥Antworten

Carolina 11. Dezember 2012 um 17:25

Ich teile deine Meinung!:)
und ich gehöre wohl auch zu den dümmlichen Menschen die diesen überhaupt nicht zu langen text lesen.
man merkt das du dir beim schreiben des Textes Gedanken gemacht hast!
übrigens gefällt mir dein Blog außerordentlich gut!Antworten

Pia 11. Dezember 2012 um 17:26

Ich lächle :-)Antworten

Lara 11. Dezember 2012 um 17:33

wow, ein toller und bewegender post<3
die sache mit den festen zielen, da ist wohl echt was wahres dran -.-
und, dass du dich nicht hübsch findest, du sprichst mir soo aus der seele ;) habe letztens zum genau gleichen thema einen post veröffentlicht (http://winterstochter.blogspot.de/2012/12/i-dont-care-if-it-hurts-i-want-control.html) ...
liebe grüße, laraaAntworten

Sarah Klein 11. Dezember 2012 um 17:41

Wunderschöner Post. Hat mich echt zum lächeln gebracht, aber auch echt zum nachdenken. Deine Zeilen sind so aufbauend und ich finde es einfach klasse, dass du dich für deine Leser einsetzt bzw. ihnen hilfst, du bist ein toller Mensch! ♥

http://sarahbreathless.blogspot.de/Antworten

Annika 11. Dezember 2012 um 18:08

Sehr sehr schöner Text, auch wenn er lang ist, es fällt einem leicht ihn zu lesen, da du einen wunderbaren Schreibstil hast, Daumen hoch :) Antworten

MINTGRÜNE MACARONS 11. Dezember 2012 um 18:08

tollertoller post! :)
liebste grüße aus dem verschneiten wien, mintgruenemacarons.blogspot.com ♥Antworten

Patricia ♥ 11. Dezember 2012 um 19:15

Du hast Recht, im Internet ist es schwieriger mit den "Manieren", darum kommt es auch so schnell zu viele Missverständnisse . Dein langer Post war sicherlich sehr inspirierend für die Mädchen, die dich angesprochen haben und sogar auch für mich, da man immer erinnert werden muss das man etwas besonders ist :)

http://allthatglittersnotgold.blogspot.comAntworten

Dornröschen 11. Dezember 2012 um 19:45

Wundervoller Post! Danke, er hat mir gerade iwie Mut gemacht, mehr auf mich zu achten und nicht allen gefallen zu wollen!
Leider wirkst du für nun noch perfekter, denn jetzt kommst du auch noch mega symphatisch rüber :-D
Alles Liebe, Maja <3Antworten

Kαtjα♥ 11. Dezember 2012 um 20:02

Omg Danke für den Text *-*
Hab ihn übrigens bis zum Schluss durchgelesen :')

Grüße KatjaAntworten

Anonym 11. Dezember 2012 um 20:03

Deine Art zu schreiben ist einfach wunderschön!
Sehr toller Post,wirklich.Antworten

Kαtjα♥ 11. Dezember 2012 um 20:03

Toller text, Danke!:)

Hab ihn natürlich ganz fertig gelesen ♥

gruß Katja:)Antworten

herzballon 11. Dezember 2012 um 20:20

Toller Text :)
Ich hätte nie gedacht,das wir uns irgendwie ähnlich sind :)
Wer hätte das gedacht ?
Liebe Grüße AnnekeAntworten

Laura 11. Dezember 2012 um 20:29

danke für diesen wundervollen text ♥Antworten

Jessica 11. Dezember 2012 um 21:21

wow, ich bin ohne worte!Antworten

isi 11. Dezember 2012 um 21:24

wow, der text ist so wunderbar, du schreibst so schön, danke :)Antworten

Anonym 11. Dezember 2012 um 21:36

ich werde nach den Weihnachtsferien freiwillig und aus vielen persönlichen Gründen 1 1/2 Schuljahre wiederholen und somit erst 2014 statt 2013 mein Abitur machen. ich freue mich mittlerweile wahnsinnig darauf, da mir dadurch die zweite Chance gegeben wird, ein für mich gutes Abitur zu machen. dein Text, der mir gerade in den Schoß gefallen ist, stärkt mich unheimlich in dieser Sache.
danke dafür !Antworten

Lea 11. Dezember 2012 um 21:37

klasse text!
Antworten

Anonym 11. Dezember 2012 um 21:41

der text ist wunderschön und total inspirierend ♥Antworten

Sarah 11. Dezember 2012 um 21:45

Der Post ist dir echt sehr gelungen. Deine Art wie du schreibst ist besonders und ich kann mich gut in dich hinein versetzen, wie deine Sicht auf bestimmte Dinge ist.
Und ich finde es bemerkenswert, dass du ein so disziplinierter und ehrgeiziger Mensch bist. Deine Ratschläge sind super gelungen und ich glaube auch, dass viel Mädchen (auch ich) erst einmal sich selbst lieben und akzeptieren müssen so wie sie sind.
Deine Einstellungen finde ich echt toll und durch dein Lächeln auf den Bildern kommst du äußerst sympathisch und offen rüber. Ich freue mich sehr über Posts von dir, besonders, wenn diese so persönlich sind und aus dem Grund lese ich auch gern mal einen längeren Text :) Hoffe es kommen weitere solche Posts!
Einen schönen Abend dir ♥Antworten

Mona 11. Dezember 2012 um 21:52

Wundervoller Text und ja, ich habe mir den ganzen Text durchgelesen ;) du schreibst wirklich total gut.
Dich sollten viele Mädchen als Inspiration nehmen.

Nicht nur in Sachen Mode, vielmehr deine Zielstrebigkeit bezüglich der Schule- dafür hast du wirklich mein vollen Respekt!<3

Hab noch einen schönen Abend, meine Liebe!! <3Antworten

Jule Marie 11. Dezember 2012 um 21:58

WOW!♥Antworten

Anonym 11. Dezember 2012 um 22:18

Danke.Antworten

Madlen Wächter 11. Dezember 2012 um 23:12

der text ist wirklich sehr schoen. danke Antworten

Keany Hirschend 12. Dezember 2012 um 09:07

beautifully written, congratulations !

www.gloria-agostina.comAntworten

Becky 12. Dezember 2012 um 09:37

Super Text! Ich habe definitiv gelächelt :) Antworten

Henrikje 12. Dezember 2012 um 14:58

Ich muss dir wirkilich sagen: ich beneide dich auch und obwohl wir uns in vielen Ansichten, Verhaltensweisen, Meinungen etc. gleichen, sehe ich immer noch große Unterschiede zwischen uns und das geht wahrscheinlich jedem so. Ich bin ein Mensch, der an sich glaubt und alles Mögliche versucht, ehrgeizig ist, um etwas zu erreichen. Und dennoch habe ich immer wieder Phasen, in denen ich unglücklich bin und das auch auf meine Umwelt wirkt und ich somit noch unglücklicher werde, weil ich andere Personen in meine miese Laune ziehe. Manchmal helfen solche Texte, wenn man sich selbst nichts Gutes mehr abgewinnen kann, obwohl man doch so oft an sich glaubt. In diesen Momenten, und so einer plagte mich gerade, habe ich, glücklicherweise, deinen Post gelesen. Und mein Wille ist wieder da. ein paar liebe Worte, besonders von Fremden, helfen immer und ich dachte dir, dass du dich so öffnen kannst und andere Menschen wieder zum lächeln bringst :)Antworten

Vanessa 12. Dezember 2012 um 18:05

Tausend Dank für all eure lieben Kommentare!! ♥ Ihr habt mich wieder einmal überwältigt.Antworten

Anonym 12. Dezember 2012 um 18:21

Wow berührend!Ich habe in der Schule manchmal mit einemMädchen Probleme weil sie einfach total hinterlistig ist und viele es ok finden.Du hast mir echt geholfen !

♥♥♥♥♥♥♥ Antworten

Annee. 12. Dezember 2012 um 18:51

Man hat das alles schon 1000mal gehört. Aber trotzdem bist du die Einzige, deren Worte ich zum ersten Mal geglaubt und wirklich drüber nachgedacht habe. Danke Vanessa, wieder mal ein wunderbarer Post! (:Antworten

Paulina 12. Dezember 2012 um 18:55

So viele schöne Zeilen, haben mich echt berührt, dass du dir die Zeit dafür nimmst echt schön:)Du hast recht und so denke ich auch, nur was man erstrahlt, ist das natürliche ICH! Ganz viel liebe!:)Antworten

Anonym 12. Dezember 2012 um 19:03

Du bist so eine wundervolles und sympathisches Mädchen! Der Text bringt mich zum Nachdenken, du hat eine wirklich tolle Art zu schreiben :)Antworten

Anonym 12. Dezember 2012 um 19:16

♥♥ du süße!:)Antworten

Anna Sofie 12. Dezember 2012 um 19:22

Whoa, habe tatschlich alles gelesen und muss direkt auch mal sagen: ich mag solche Posts ganz gerne. So lernt man den blogger noch mehr und meist von einer etwas anderen seite kennen:).
Und ich kann dir bei vielemm irgendwie nur zustimmen. Ich persönlich lache und lchel totaaaal gerne. Dann bin ich einfach glücklicher und habe das Gefühl, die Menschen in meiner Umgebung sind auch "netter" auf mich gestimmt. Außerdem, warum soll ich die ganz Zeit mit einem mies-gelaunt-Gesicht rumlaufen, das bring mir ja eigentlich auch nichts und zieht eher noch andere mit runter:/.
Toller text<3Antworten

Nimsaj 12. Dezember 2012 um 19:24

Liebe Vanessa,
ich finde anhand deiner Bilder und Texte merkt man überhaupt nicht das du erst 17 bist (nur bei deinen Videos finde merkt man es weil du so süß bist :D)! Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin 19 und habe in deinem Alter nicht so gedacht und geschrieben (obwohl ich mich in dem Alter schon ziemlich erwachsen fand), geschweigeden einen Blog gehabt xD Ich finde es gut, dass du solche Texte schreibst, denn ich denke in deiner Generation gibt es genug junge Mädchen die meinen "perfekt" sein zu müssen (in meiner Generation habe ich persönlich es nicht so stark bemerkt). Mach bitte weiter so! Ich lese sehr gerne deinen Blog und finde deine Einstellung sehr diszipliniert und erwachsen :-)

Aller liebste Grüße
JasminAntworten

Yên 12. Dezember 2012 um 20:19

das hast du wunderschön geschrieben. sehr schöne Wortwahl und ich denke es nützt vielen da draussen:) keep going.

http://beautyinside-us.blogspot.chAntworten

Anonym 13. Dezember 2012 um 15:56

Das ist so extrem schön geschrieben! Sanke,danke danke!:)Antworten

Anonym 13. Dezember 2012 um 15:57

Unbeschreiblich gut geschrieben! Danke!:)Antworten

Anonym 13. Dezember 2012 um 15:58

WowAntworten

Discotel Gutscheincode 14. Dezember 2012 um 15:07

gute Aufstellung ;)Antworten

Angy 15. Dezember 2012 um 15:44

Während ich diese Zeilen gelesen habe, konnte ich größtenteils nur zustimmen.
Aber als ich zu dem Punkt kam, in dem du erklärt hast das ein Mensch nur dann schön ist, wenn er Lacht und das du absolut nicht Verstehen kannst warum manche Leute unfreundlich, hinterhältig etc. sind, dachte ich echt du sprichst mir aus der Seele! Meine Standpunkt diesbezüglich ist absolut der selbe! Vielleicht ist es für die Personen, die von so schönen Menschen wie dir umgeben sind selbstverständlich aber in meiner Umgebung lassen solche Menschen leider zu wünschen übrig. Hier zählen nur wie viele Likes man in Facebook hat und wie "Fame" man doch ist..

Allerdings möchte ich mich jetzt hier nicht über meine Umgebung ausheulen, haha :-D sondern dir einfach sagen das ich deine Einstellung toll finde, denn das ist meiner Meinung nach der Weg zu einem Glücklichen Leben! :-)

Antworten

fleurdelamour 18. Dezember 2012 um 03:39

Ich wollte dir nur sagen, dass ich dich nicht arrogant finde und du dir auf gar keinen Fall Gedanken machen solltest, was andere über dich sagen. Vor allem nicht von Leuten, die dich nicht mal kennen. Meiner Meinung nach zählt nur was die Engsten über einen selber denken, und wenn sie dich so lieben wie du bist - kann man gar nichts verkehrt machen. Supertollen Blog hast du! :-)

http://fleur-delamour.blogspot.comAntworten

Anonym 21. Dezember 2012 um 11:05

Vielen Dank für diesen Text, ich werd jetzt mal mehr lauthals lachen :) Antworten

Hinterlasse einen Kommentar Vielen Dank für deinen Kommentar!
Kommentare, welche Beleidigungen, Spam oder andere anstößige Inhalte enthalten, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.