Me growing up

15. Oktober 2012 16:28

Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll, denn viele hatten sich wieder ein paar persönlichere Zeilen gewünscht. Ich glaube, das tut mir und dem Blog ganz gut, denn in letzter Zeit erreichten mich so viele Mails, Nachrichten, Kommentare, Fragen, welche eigentlich nur Themen rund um Outfit & Beauty beinhalteten. Es wurde andauernd gefragt, wie und v.a. wie viel Geld ich durch das Bloggen verdiene. Aber in letzter Zeit fiel mir neben dem ganzen Oberflächlichen auch auf, dass mir unzählig viele junge Mädchen schrieben, ich sei ein Vorbild für sie - und glaubt mir, mit meinen fast 17 Jahren gibt es nichts Schöneres als das von seinen eigenen Lesern zu hören! Dazu gehört wahrscheinlich mehr, als nur gute Outfits zu tragen oder einen guten Blog zu führen.
Daher habe ich mir heute vorgenommen, das Oberflächliche ein wenig zur Seite zu schieben. Es spielt nicht die Rolle, woher ich jenes Paar Schuhe habe, wie viel Geld ich im Monat ausgebe und so weiter. Ich glaube, heute offenbare ich euch einen kleinen Einblick in meine Gedankenwelt, den ich euch schon lange nicht mehr gewährt habe - allerdings nicht in Tagebuchauszugsform, denn das scheint mir zur Zeit nun doch zu privat.

Ich erinnere mich noch an die Tage vor vielen Monaten, in denen ich mich mit Leid geplagt habe, wahnsinnig unglücklich war und nicht mehr wusste, wo und wie ich nun weitermachen sollte. Vielleicht erinnern sich die "älteren" Leser noch an diese Phase, jedenfalls dauerte sie eine ganze Weile an und machte mich innerlich kaputt. Ich begann zu realisieren, dass ich mich nicht weiter selbst bemitleiden durfte, denn jeder ist für sein eigenes Glück verantwortlich. Ich habe mich von "Freunden" entfernt, habe mich schließlich zu einem Schulwechsel entschlossen und sogar mit dem Cheerleading aufgehört, von dem fast niemand weiß, wie viel es mir eigentlich bedeutet hatte.
Ich kämpfte mit vielen Tränen, mit vielen Entscheidungen. Wurde unterschätzt von so vielen Menschen, was ich immer wieder verabscheue, denn es gibt kein schlimmeres Gefühl für ehrgeizige Wesen als unterschätzt zu werden. Aber letztendlich trug niemand außer mir die Schuld für dieses unglückliche Sein.
Als sich all dies langsam wieder legte, der Schulwechsel feststand und die Sommerferien begonnen hatten, ging es nur noch bergauf. Kurzzeitig vielleicht bergab, weil böse Menschen mir mein iPhone stehlen mussten.
Aber jetzt geht es mir wieder blendend! Ich darf sagen, dass ich mich, v.a. seit Anfang des Schuljahres, so viel ins Positive verändert habe. Ich bin viel toleranter, offener gegenüber anderen Leuten geworden, verstehe mich im Gegensatz zu früher mit so vielen! Viel Pessimismus ist in meinem Alltag verschwunden, weil ich z.T. viele Gesichter nicht mehr sehe, die mir früher schon beim Anblick die Laune "verdorben" haben. Vor wenigen Monaten war ich ehrlich gesagt der Begriff von unausstehlich, zumindest für meine damaligen Klassenkammeraden, aber jetzt hat sich das gewaltig geändert, denke ich.
Ich könnte mir nicht vorstellen, wieder so negativ eingestellt zu sein, denn momentan läuft alles nach meinem Plan und mir steht gar nichts im Wege. Ich bin so froh, dass sich all dies so gut entwickelt hat, meine ganzen Sorgen umsonst waren, diese sogar beseitigt sind.

Darauf will ich nämlich heute hinaus. Dass alles für einen bestimmten Grund passiert, egal wie schlimm es ist - irgendwann wird es sich wieder zum Guten für dich wenden. Und ein wenig kann ich dabei stolz auf mich sein, denn ich bin allein wieder aufgestanden, habe die Sachen allein in die Hand genommen und geregelt. Denn ich kann es nicht ausstehen, unglücklich zu sein.
Vorbild hin oder her, das ist nicht mein Ziel ein Vorbild für jemanden zu sein. Denn mein Ziel ist es nur, anderen Menschen zu zeigen, wie ich lebe. Mit welchen Gedanken, mit welchen Leidenschaften. Und schließlich mit welchen Konflikten, die ich auch selber lösen muss; ein Bloggerleben ist also eigentlich stinknormal.

41 Kommentare

Natalie 15. Oktober 2012 um 16:43

Ich finde es klasse, dass du einen persönlichen Text über dich geschrieben hast. Ist dir gut gelungen und ich freue mich für dich, dass es dir nun wieder besser geht :)Antworten

Katharina 15. Oktober 2012 um 17:01

Richtig gut geschrieben und ich schätze die Meisten dieser Mädchen sehen dich als Vorbild gerade wegen solcher Zeilen. Es ist schon ne Kunst jemanden übers Internet durch einen Text so zu berühren. :)Antworten

YOLO 15. Oktober 2012 um 17:38

Durch diesen Text bist du noch mehr zum Vorbild geworden, als du eh schon bist ! (:Antworten

Blümchen 15. Oktober 2012 um 18:15

Hallo du hast einen sehr schönen Blog :))

Habe auch einen Blog erstellt und würde mich sehr über den ein oder anderen Besuch freuen :)

corolyns-world.overblog.com

lg. caro <3Antworten

MH. 15. Oktober 2012 um 18:17

Ich kann dich verstehen. Mir ging es eine ganze Zeit ebenso wie dir, irgendwie fühlte ich mich immerzu schlecht, war dauerdepressiv und müde, die Schule ging mir auf den Geist und es gab sogar Tage, wo ich mich gar nicht dahin "traute", außerdem entfremdete ich mich mehr von meinen damaligen Freunden (es kann allerdings auch sein, dass ich merkte, wie oberflächlich ihre Gespräche teilweise waren). Mir kam es vor, als wären die Wechseljahre bei mir eher eingetroffen, hahaha. Nach dem Schulwechsel ging es mir plötzlich viel besser, ich lernte neue Leute kennen und wurde auch in der Persönlichkeit etwas anders, optimistischer und positiver, auch meine Stimmung erhob sich :-)
Woran auch immer die Tief-Phase lag: Ich bin supifroh sie überwunden zu haben!
Dir noch viel Glück weiterhin :-)Antworten

Marie 15. Oktober 2012 um 18:24

♥ ♥ ♥Antworten

jeanette 15. Oktober 2012 um 18:33

Freut mich wirklich das du so glücklich bist :)
Aber irgendwann muss es ja auch wieder bergaufgehen, oder?
lg jeanette
P.S.: Das Kleid auf dem Foto ist ja ein Traum, woher hast du es? Übrigens ist das auch ein fantastisches Bild, wie ich finde...Antworten

GRAVITY 15. Oktober 2012 um 18:38

Ich finde es ganz toll, das du so ehrlich mit deinen Lesern bist und uns auch ein wenig mehr Einblick in dein Leben lässt, das strahlt irgendwie Sympathie aus :D
Es ist auch gut von dir, anderen Mut zu machen, erst recht der letzte Absatz hat mir gefallen. Überhaupt mag ich es wenn du so lange Texte schreibst, les' ich immer gerne!Antworten

Marie. 15. Oktober 2012 um 18:39

Hey:)
Ich verfolge deinen Blog schon sehr lange und liebe deinen Modegeschmack. Außerdem stellst du für mich auch ein Vorbild da, da ich in meiner aktuellen Kursstufe echt unglücklich bin und viele Menschen mich mit ihrer Falschheit und ihren gefakten Freundschaften tierisch nerven. Es ist einfach gut zu hören, dass das nicht daran liegen muss, dass ich ein unausstehlicher Mensch bin sondern es auch sein kann, dass die anderen einfach nicht zu mir passen. Weil du nämlich wie ein wirklich intelligentes und nettes Mädchen rüberkommst obwohl du nicht mit jedem klarkommst :)Antworten

Marie 15. Oktober 2012 um 19:01

Oh mein Kommentar waren Herzchen, die sieht man ja gar nicht, Mensch! :D Auf jeden Fall ist es ein sehr schöner und gelungener Text und ich hoffe, dass es in Zukunft weiter so gut für dich läuft! :)Antworten

Louisa 15. Oktober 2012 um 19:18

Zuerst einmal - die Art, wie du den Text geschrieben hast gefällt mir richtig gut. Es steckt so viel Ehrlichkeit und Wahrheit darin, ist aber gleichzeitig auch sehr emotional geschrieben.
Dann - ich habe absolut Respekt vor dir. Wie du es schaffst, so ehrgeizig, ehrlich und zielstrebig zu wirken und die Tatsache, dass du in schlechten Zeiten wieder aufstehst und dir ins Gedächtnis rufst, dass das Leben zu kurz ist, um es zu verschwenden, ist mir ein absolutes Rätsel, aber - es macht dich symphatisch und hat wirklich etwas von "Vorbild", auch wenn das nicht deinen Absichten entspricht, eines zu sein.
Alles Gute weiterhin und danke, dass du uns einen derartigen Einblick in deine kleine Gedankenwelt gewährst,
Louisa <3Antworten

Vanessa 15. Oktober 2012 um 19:27

Erst einmal vielen Dank für deine lieben Worte! =) Ich hoffe für dich, dass alles wieder seinen Lauf nimmt und bin mir sicher, dass es wieder besser wird. Es bleibt nicht ewig so schlimm.
Liebe Grüße
Antworten

Vanessa 15. Oktober 2012 um 19:27

Aber Shawty, ich kann die Herzen sehen, haha. :-D Trotzdem lieben Dank, das bedeutet mir viel. =)Antworten

Vanessa 15. Oktober 2012 um 19:28

Ich danke dir vielmals! ♥Antworten

xoxo,Paula 15. Oktober 2012 um 20:12

hallo meine liebe, ich möchte gern eine blogvorstellung über dich machen, wenn ich darf. ich bin schon lange deine leserin und verfolge alle posts. hier und da kommentiere ich gern mal, aber nur wenn es passt.
hättest du lust auf eine gegenseitige vorstellung ? ich würde mich freuen. lg. paulaAntworten

Elena 15. Oktober 2012 um 20:16

Ich finde deinen Blog richtig toll, und es ist echt schön wenn ein Blogger ab und zu etwas persönlicher wird. Muss aber nicht immer sein und das finde ich schön an deinem Blog!Antworten

Anonym 15. Oktober 2012 um 20:17

Darf ich mal fragen woher diese Spannung zwischen dir und deinem damaligen Umfeld resultierte? Irgendwas musst du ja getan haben, wenn du die Schuld bei dir siehst bzw. du dich in deinem damaligen Zustand heute als "unausstehlich" beschrieben hättest. Stutenbissigkeit unter Frauen allein kann es wohl nicht gewesen sein, dass man extra das Cheerleading aufhört und die Schule wechseln muss.

MfgAntworten

Shoppingqueen 15. Oktober 2012 um 20:22

toller Post mit ehrlichen Worten :-) <3Antworten

Linda 15. Oktober 2012 um 20:27

Wundervoller Text! Ich hoffe es läuft in Zukunft auch weiterhin so wie du es dir vorstellst!

http://lamourestinevitable.blogspot.deAntworten

Shoppingqueen 15. Oktober 2012 um 20:29

Bei mir ist es so änlich wie früher bei dir. Nur dass ich erst 14 bin. Ich bin so unglücklich und komme nicht mit meinen meisten Klassenkameraden mehr klar. Es ist nciht so dass wir uns streiten ich kann sie nur nicht mehr leiden ( wir waren mal freunde) aber mittlerweile sind sie richtig arrogant und falsch geworden und ignorieren mich sozusagen schon, dadurch habe ich auch nicht mehr viele Freunde, nur noch von außerhalb aber in meinem Jahrgang auf meiner schule kaum. Ich bin am überlegen ob ich , wie du, die schule wechseln soll, aber irgendwie habe ich angst , auch wenn ich selber weiß dass es besser ist. Danke für den lieben und wahren Text , zu lesen dass jemand das ähnliche durchgemacht hat und jetzt glücklich ist und besser klar kommt, baut einen auf und gibt einem einen echten Ansporn! <3 Antworten

Theresa 15. Oktober 2012 um 20:34

Wow, echt toller Text! Ich bewundere dich echt dafür, dass du alles selbst in die Hand nimmst. Für mich bist du auch ein Vorbild geworden. :-)Antworten

BreA 15. Oktober 2012 um 20:49

Hallo Vanessa,

ein wunderbarer, nachdenklicher Post, bei dem ich nur einseitig Nicken und dir mein Verständnis ausdrücken kann. Ich kann nachempfinden wie es dir geht und wünsche dir vom ganzen Herzen, dass du deinen Weg findest. Was du hier leistet- und was für ein tolles Vorbild bist- ist bewundernswert. Du drückst dich sehr gewählt aus und zwischen den ganzen Modezeilen kommt immer mal wieder die Vanessa zum Vorschein, du du anscheinend bist- einfach toll.

Mit mir hast du jetzt eine neue Leserin gefunden, die wirklich Spaß hat, an deinem "Job."
Du machst meinen Alltag ein bisschen angenehmer und dafür möchte ich dir danken.

Alles alles Liebe.
Deine LauraAntworten

Sandy ;) 15. Oktober 2012 um 21:12

ein sehr gelungener Text ;)


lg

mein blogAntworten

Bella :) 15. Oktober 2012 um 21:50

hey:)

das hast du wunderschön formuliert und mir gefällt dein eintrag sehr,den der bringt es genau auf den punkt,und ich denke das wolltest du genau uns lesern vermitteln :)

wunderschön,hast meinen vollsten respekt!!
mach weitetr so:)

viele grüße bella Antworten

Anonym 15. Oktober 2012 um 22:19

Du bist so toll! Ich liebe deine Art, deine Schönheit und deine Einstellung zum Lebe einfach und bewundere dich! Du bist echt ein Vorbild für mich und ich denke, dass noch viel mehr Leute dich als Vorbild nehmen sollten! <3<3<3

Mit deinen Texten und Bildern versüßt du mir immer wieder aufs neue den Tag. Danke!

:-) <3<3Antworten

Jessi 16. Oktober 2012 um 15:46

Sehr schön geschrieben, wirklich ! :)
Und es freut mich total, dass es nun wieder besser geworden ist.
Habe momentan auch so eine negative Einstellung und ich habe keine Ahnung, wie ich das wieder los werden soll ^^
Aber ich finde es gut, ab und zu etwas persönlicheres in deinem Blog lesen zu können ! :)Antworten

Libra 16. Oktober 2012 um 16:05

Super, dass du all das so gut überwunden hast und es dir wieder gut geht. Bei mir war genau dasselbe der Fall: dumme Schulklasse, überall nur noch Stress, schliesslich ein Schulwechsel. Den ich aus rein privaten Gründen niemals bereut hab. Okay, aus schulischen vielleicht auch nicht, manche Lehrer sind halt ein miesepetrig. ;)
Zumindest will ich damit sagen: Weiter so, Vanessa! Wenn man tief gefallen ist und am Boden herumkriecht, kann es nur bergauf gehen! ;)Antworten

Kim 16. Oktober 2012 um 20:34

Der Text ist wirklich gut geschrieben und auch der Inhalt ist wirklich interessant. Ich finde es schön, wenn Blogger ab und zu so etwas schreiben.
Antworten

missAIDA 16. Oktober 2012 um 22:06

Ich vermisse die alte Zeit so furchtbar, ich kann es nicht ertragen.Antworten

Anonym 17. Oktober 2012 um 16:38

mal wieder ein viiiiiideo :D <3Antworten

Natascha 17. Oktober 2012 um 17:15

ich freu mich, dass du wieder allein aufgestanden und deinen weg gegangen bist, echt toll! ich wünsch dir auch weiterhin viel glück, dass alles so bleibt für dich!
du zeigst, dass wenn man etwas an seiner situation ändern will, das auch schaffen kann, dank ehrgeiz und einem ziel! das ist glaub ich die vorbildfunktion, die viele in dir sehn!
wirklich schön, dass du uns so an deinen gedanken teilhaben lässt, macht dich menschlich und sehr nah! danke!Antworten

Vanessa 17. Oktober 2012 um 20:54

Vielen Dank für all eure Kommentare, ihr berührt mich immer wieder aufs Neue! =)Antworten

Vanessa 17. Oktober 2012 um 20:55

Ja, in den Ferien! :-DAntworten

Vanessa 17. Oktober 2012 um 20:58

Direkt habe ich nichts "getan", ich glaube eher, dass meine alten Schulkammeraden vom Charakter her gar nicht zu mir gepasst haben oder ich über die Jahre so schlechte Erfahrung mit ihnen gesammelt habe, dass ich meine Vorurteile ihnen gegenüber nicht mehr ablegen konnte. Unausstehlich war ich im Sinne von wirklich unfreundlich. Ich war nicht immer besonders nett zu allen, ignorierte sie eigentlich und sagte auch immer böse Sachen, die den anderen vermittelten, ich sei ein wahnsinng arroganter Mensch, aber das war mir egal.
Mit dem Cheerleading habe ich aufgehört, weil es mir nicht mehr Spaß gemacht hat und mir zeitlich viel zu viel wurde.
Antworten

Malu 18. Oktober 2012 um 12:31

ahhhh ich liebe deinen Blog so sehr <3
Und deine neue Frisur sieht doch toll aus, ich weiß nicht was du hast..:))

http://angleswearpink.blogspot.de/Antworten

Lena 18. Oktober 2012 um 19:14

Ja, durch den Text wirst du nur noch mehr zum Vorbild(: ich finde deinen Blog unglaublich toll und freue mich bei jedem neuen Post wie ein Schnitzel(-; mach weiter soAntworten

carolin 19. Oktober 2012 um 14:24

dein blog ist wunderschön & du auch!
würde mich sehr freuen wenn du mal bei meinem blog vorbei schauen würdest:*
es gibt auch eine blogvorstellungsaktion noch bis zum 31.10!

LIEBST
http://everythingblurry.blogspot.deAntworten

Anonym 19. Oktober 2012 um 18:43

Vanessa also ich muss mal sagen dass alle hier wahnsinnig stolz auf dich sind ! Wir lieben dich alle halt <3 die ersten Sekunden als ich dein Blog sah, war er hat nicht so ein Stink normaler er war herzergreifend und einfach nur wahnsinnig =) das du deine Gedanken mit uns teilst macht mich Soo glücklich , denn du bist Soo offen zu uns das ich glatt weinen könnte, wie ich zu sehen bekomme das jemand so offen und klar zu den anderen bist ! Du wirst immer mein Vorbild bleiben weil ich von dir Soo viel lernen kann ich mein wirklich viel =) du neigst mich von Post zu Post immer zum guten :) ich find es schön zu lesen dass jemand einen versteht :))) bleib bitte immer wie du bist :) für mich wäre es kein Thema wenn du mal ein Fehler machen würdest denn du bist und bleibst mein Vorbild für immer <33 kein anderer Blog ist so geoßartig wie deiner und keiner kann das toppen :) <33
In liebe didem :**Antworten

adorablé 19. Oktober 2012 um 21:44

dein blod ist so toll und deine texte erst! :)

www.alisa-adorable.deAntworten

Frl. Phantastisch 21. Oktober 2012 um 08:34

Das freut mich für dich dass es dir jetzt gut geht.
Irgendwie glaub ich sind wir uns ziemlich ähnlich. Ich hab auch momentan so meine Problmchen, weil ich einfach furchtbar unzufrieden mit mir selber bin (und damit meine ich nicht mein Aussehen). Irgendwie können andere immer alles besser als ich...Antworten

Kati 22. Oktober 2012 um 10:23

Ich freue mich so sehr für dich! ;)
Diesen Text hast du echt sehr gut geschrieben!

http://katiisikmek.blogspot.de/Antworten

Hinterlasse einen Kommentar Vielen Dank für deinen Kommentar!
Kommentare, welche Beleidigungen, Spam oder andere anstößige Inhalte enthalten, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.