If you start missing me remember, you first let me go and then I walked away

12. Juni 2012 14:41

Nichts gewährt für die Ewigkeit. Nicht einmal die feinsten Erinnerungen, die wir für immer gefangen halten wollen, damit wir sie nicht verlieren. Damit wir sie nicht verblassen lassen.
Irgendwann verblassen sie doch, sie verblassen einfach, unabsichtlich. Erinnerungen teilen wir mit Menschen, verbinden wir mit Menschen, die an einst gesprochenen Worten, einst erlebten Momenten auch teilhaben durften. Ein schönes Erlebnis macht den Menschen, mit dem wir es teilen, ebenfalls schön. Ist der Mensch irgendwann innerlich nicht mehr schön, dann verblasst dem entsprechend auch die Schönheit der Erinnerung. Wird vom tosenden Sturm, der sich zwischen mir und dem Erinnerungsmenschen aufbringt, fortgeweht. Tosender Strum bedeutet aber auch Stille. Und Furcht. Während es draußen unruhig ist, es arg und zornig wird, alles zittert, herrscht innen drin die bedrückende Stille, welche Zweifel aufwirft. Nicht genug, denn auch Furcht davor, dass immer mehr Erinnerungen ihre leuchtenden Farben verlieren.

Und alles, was ich will ist, dass du glücklich bist. Und sicher in allen Dingen, die du tust.
- Ich bin unglücklich. Und alles, was ich tun muss ist, mich von jenen zu lösen, die mich nicht mehr zu schätzen wissen oder vergessen haben, wieso es mich in ihrem Leben gibt.


Image Hosted by ImageShack.us

So simpel ist das. Mein Lebensmotto, was später vielleicht mal berühmt werden könnte. Wenn ich unglücklich bin, muss ich mich von dem, was mich nicht mehr glücklich macht, schlicht entfernen. Nicht leise und fluchtartig. Langsam und sicher.
Irgendwann wird es passieren, dass mich die Menschen nicht mehr verstehen, von denen ich verstanden werden will. Dann kommen zunächst neue Menschen, die zu Freunden werden. Diese verstehen mich letztendlich. Zum Glück, ich danke eine meiner guten, menschlichen Eigenschaften, bin ich ein sich öffnender Mensch. Lasse helle Sonnenstrahlen und frische Luft in mein Leben.
Und dann bleiben noch jene, welche das Wegfliegen gemeinsamer Erinnerungen nicht zulassen. Diese geben mir Zuversicht, dass es auch welche gibt, die ich nicht so leicht wegschieben kann.
Was ich glaube ist, dass ich mir etwas angeeignet habe, was vor allem auf Vertrauen und Freude beruht. Habe ich kein Vertrauen zu jedem Menschen, ist das völlig legitim. Aber habe ich keine Freude mehr an der Bindung, der Freundschaft oder Beziehung, geben mir Herz, Bauch und Verstand, alle zusammen, Signale. Es ist Zeit, den entfremdeten Menschen loszulassen.


Ich widme dies meinen Eltern und meiner kleinen Schwester. Meinem Freund, Tofu, NVT, Thoa. Und zuletzt drei wunderbaren Cheerleadern aus meinem Team. ♥


38 Kommentare

Anonym 12. Juni 2012 um 14:54

du schreibst so unglaublich berührende und wunderschöne texte! <3Antworten

sanja 12. Juni 2012 um 15:07

wow wunderschöner text und das foto ist auch richtig toll. bei mir läuft zur zeit ne bogvorstellung, wer mal vorbeischauen mag: http://littlebrownbambi.blogspot.de/2012/06/blogvorstellung.html c:Antworten

Vita 12. Juni 2012 um 15:21

Ein wunderbarer Text! :)Antworten

Ann- Catrin 12. Juni 2012 um 15:29

Hört sich einfach an.... und ist es auch. Man muss nur Mut haben etwas zu verändern und sich zu ändern. :)

Ich weiß, dass das "nur" deine Gedanken sind, aber du hast das wirklich schön geschrieben!

Liebste Grüße:)Antworten

♥ Natalie 12. Juni 2012 um 15:31

Wie wahr! (:

♥♥♥Antworten

Luzia. 12. Juni 2012 um 16:21

du hast damit vollkommen recht, wie oft passiert es das wir menschen haben die uns unser ganzes leben begleiten ? die uns beistehen, uns verstehen, die hinter uns stehen ? selten, deswegen sollten wir auf sie acht geben, sie nicht gehen lassen und vor allem sollte man sich nicht an anderen festklammern, die es möglicherweise nicht wert sind.. das alles bringt der lauf der zeit, erkenntnisse, gute und schlechte .. toller post ! :)Antworten

Kati 12. Juni 2012 um 16:30

Das ist einer der schönsten Texte, die ich je gelesen habe!
Ich hab gelacht, als ich las "was später vielleicht mal berühmt werden könnte" :D Damit du berühmz bist,poste ich das gleich bei Facebook, und zwar als Zitat von Teenage Kicks :)

Küsse :*Antworten

Anonym 12. Juni 2012 um 16:45

Wunderschöner Text*_______________*
über wen geht er?:*:*:*Antworten

Jessi & Katsch 12. Juni 2012 um 16:52

Voll schön geschrieben♥♥♥
Ich bewundere deine Art wie du schreibst♥

Liebste Grüße♥ -und vielleicht hast du Lust, was ich nicht glaube, bei unserem Blog mal vorbeizuschauen aber wir würden uns total freuen, wenn dus doch machst:)
Ich lasse mal den Link da!

http://andweedanced.blogspot.de/

Liebste Grüße♥♥♥Antworten

Anonym 12. Juni 2012 um 17:07

toller post :-)
welche sorte nimmst du immer bei bubble tea? und hast du die schonmal bei mc donalds gegessen?Antworten

Kim 12. Juni 2012 um 17:16

Toller Text!
Als ich den ersten Abschnitt las, dachte ich schon: Wie recht sie hat. Und wie toll sie das in Worte fassen kann. Auch dein Lebensmotto gefällt mir sehr gut, denn alles andere macht glaube ich immer unglücklicher.Antworten

Maike 12. Juni 2012 um 17:24

wirklich ein total schöner Text und so wahr!Antworten

Lisa ♥ 12. Juni 2012 um 17:52

So ein schöner Text, liebe Vanessa! Du hast mich mal wieder echt zum nachdenken gebracht und mir eben so ein kleines Lächeln auf die Lippen gezaubert indem ich einfach nur einen Text gelesen habe und zum unterem Bild: Wirklich. Ich habe unendliche "Was, wenn..." Fragen und Vorstellungen. Meisten aber, "was, wenn ich anders gehandelt hätte.." oder "was, wenn ich das ausgesprochen hätte, was ich fühle..." <3 Und das mit den Szenen in den Gedanken abspielen habe ich wirklich so gut wie immer oder erträume mir, wie wunderbar meine weiter weg stehende Zukunft aussehen würde. :-) xo ♥Antworten

Anonym 12. Juni 2012 um 18:13

schöner Text! Du sprichst mir wirklich aus der Seele, ich habe ein sehr ähnliches Lebensmotto: "Löse dich von dem, was dich unglücklich macht" :)Antworten

Anica. 12. Juni 2012 um 18:37

du schreibst so schöne texte :)Antworten

Jenni 12. Juni 2012 um 20:14

Und wieder einmal gehe ich auf deinen Blog, lese deinen Text und denke mir: Dieses Mädchen weiß genau wie ich mich fühle, kann in Worte fassen was ich die ganze Zeit nicht geschafft habe. Es ist immer wieder einfach bewundernswert zu lesen, wie du deine Gefühle in Worte fassen kannst.
Ich bin dir einfach dankbar, dass du diesen Blog führst und ich diese Texte lesen kann!

Dicke Küsse & Grüße :*
JenniAntworten

Anonym 12. Juni 2012 um 20:25

Der Text ist unglaublich, du hast mit dem was du geschrieben hast, so recht.Antworten

Linda 12. Juni 2012 um 20:29

Ein wunderbarer Text!!!

http://lamourestinevitable.blogspot.deAntworten

Elena 12. Juni 2012 um 20:45

Schöner Text und das Bild danach ist auch super ;))Antworten

Dornröschen 12. Juni 2012 um 21:04

Du sprichst mir aus der Seele, toller Text, der mich zu Tränen rührte :) <3Antworten

Aileen 12. Juni 2012 um 22:29

Ich finde deine Einstellung total klasse! Und deine Gedankengänge sind so gut nachvollziehbar, es wirkt so, als hätte ich das gleiche gerade erst gedacht :)

Alles Liebe!Antworten

Mai 12. Juni 2012 um 22:49

Richtig schoener Text. Ich kann dich verstehen, ich muss mich seelisch auch von manchem Menschen trennen die ich einst nicht von meiner Seite lies, dass dies schwer ist muss man ja nicht sagen. Und nun verblassen die Erinnerungen und hinterlassen ein Gefuehl des Verlorenseins.Antworten

Lara 13. Juni 2012 um 11:09

Richtig gut geschrieben!Antworten

Vanessa 13. Juni 2012 um 12:11

Wow, vielen Dank! :-)Antworten

Vanessa 13. Juni 2012 um 12:12

An wenige Menschen, die mich nicht mehr zu schätzen wissen oder eben vergessen haben, wieso es mich in ihrem Leben gibt. :-)Antworten

Vanessa 13. Juni 2012 um 12:13

Immer Mango oder Maracuja, oder Taro/Kokosnuss. :-) Nein habe ich noch nie, aber soll ja nicht besonders lecker schmecken. :-PAntworten

Anonym 13. Juni 2012 um 13:01

Mir kamen die Tränen ..Antworten

VANESSA-KREATIV 13. Juni 2012 um 14:09

Der Text ist wundervoll geschrieben, mir geht es gerade ungefähr genauso. Bei manchen Menschen irrt man sich einfach, kann man nicht ändern. Na ja, es sind ja alles Erfahrungen.
Liebe Grüße :)Antworten

Anonym 13. Juni 2012 um 14:38

Hey Van,
der Text ist wirklich wunder,wunder, wundervoll!:-*
In welchem Alter hast du eigentlich angefangen dich zu schminken?
Antworten

Anonym 13. Juni 2012 um 14:48

Was befindet sich in den Päckchen in deinem Instagram?
*__________*Antworten

Vanessa 13. Juni 2012 um 14:53

STAY TUNED :-DAntworten

Vanessa 13. Juni 2012 um 14:53

Ich danke dir. =) Hab mich mit 12 angefangen, zu schminken.Antworten

Anonym 13. Juni 2012 um 14:58

Darf ich fragen warum Anna und Ariane nicht bei der Widmung stehen?
wirklich toller Text:*****Antworten

Anonym 13. Juni 2012 um 15:32

Kann es sein das du Posts aus dem Jahr 2009 glöscht hast?
toller blog(: <3Antworten

Fee. 13. Juni 2012 um 17:20

ich liebe den blog und die art wie du schreibst :)

http://feli-dfttam.blogspot.de/Antworten

Fia 13. Juni 2012 um 20:40

Das sind so unglaublich wahre Worte!Antworten

Megan 16. Juni 2012 um 12:56

dein profilbild ist wunder, wunderschön!Antworten

Maria 17. Juni 2012 um 16:30

Bei mir läuft grade eine Blogvorstellungsaktion, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :)

http://welikewelove.blogspot.de/2012/06/blogvorstellungsaktion.htmlAntworten

Hinterlasse einen Kommentar Vielen Dank für deinen Kommentar!
Kommentare, welche Beleidigungen, Spam oder andere anstößige Inhalte enthalten, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.