summer snapshots

15. Oktober 2017 19:33

Vor ca. einem Monat lag ich in der heißen Mittagssonne noch an der Côte d'Azur am Strand, habe jeden Morgen ein Croissant zum Frühstück gegessen und abends französischen Wein getrunken. Diese entspannte Zeit scheint mir mittlerweile vor einem halben Jahr passiert zu sein bzw. so, als hätte ich sie niemals erlebt.

Momentan versuche ich so positiv zu bleiben, wie es nur geht und den goldenen Oktober in vollen Zügen zu genießen. Normalerweise mag ich den kühlen Herbst. Ich mag es, morgens mit Handschuhen aus dem Haus zu gehen und Weihnachtsartikel im Supermarkt zu entdecken, während alle anderen sich darüber aufregen und meinen, es sei zu früh. Aber dieses Jahr fühle ich mich von der Zeit ein wenig überrumpelt. Ich bin noch nicht bereit, in einem Monat 22 Jahre alt zu werden geschweige denn langsam Pläne für Silvester zu machen. :D Ich bin zur Zeit einfach mit allem etwas überrumpelt, aber umso mehr weiß ich meinen eingeplanten Ruhe(sonn)tag zu schätzen. Während meiner Examensvorbereitung, die nun wahrscheinlich 1 1/2 Jahre dauern wird, habe ich den Sonntag zu meinem Ruhetag gemacht, an welchem ich mich NICHT mit Uni beschäftigen werde. Und so habe ich heute ausgeschlafen, lag bis Mittags im Bett, habe anschließend Sport gemacht, Suppe gekocht und gelesen. Diese Tage!

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche und hoffe, dass ihr genauso viel Sonne abbekommt wie ich! =)







BOOKS!

8. Oktober 2017 17:16



Meine Lieben,

Viel zu lang ist es her, seitdem ich mich das letzte Mal hier zu Wort gemeldet habe. Ich hatte nicht nur eine Menge zu tun, sondern ebenfalls irgendwie das Gefühl, nichts neues zu sagen zu haben. Es geht letztendlich bei mir immer um's Gleiche: mein Studium. Langsam ekelt es mich selbst an, dass ich nichts anderes mehr im Kopf habe, aber ein Ende ist ganz langsam in Sicht, wenn ich das mal so vorsichtig wie möglich sagen darf. Interessiert euch ein Life Update? Dann lasst es mich wissen. :-)

Heute möchte ich mich allerdings einem Post widmen, der schon längst überfällig gewesen ist. Die vergangenen Sommermonate lang habe ich mir unglaublich viel Zeit dafür genommen, um mal wieder richtige Bücher zu lesen. Ich lese sehr, sehr, sehr viel in meinem Alltag. Nur leider nicht unbedingt gerade die Lektüre, die mich auch wirklich fesselt. Im Sommer habe ich jede freie Minute genutzt und eifach gelesen. Abends im Bett, um Jura mal zu vergessen. Am Wochenende im Zug auf dem Weg zu meinen Eltern. Oder im Urlaub am Strand.


Und Nebenan warten die Sterne - Lori Nelson Spielman (hier)
Morgen kommt ein neuer Himmel - Lori Nelson Spielman (hier)
Nur einen Horizont entfernt - Lori Nelson Spielman (hier)
Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt - Mhairi McFarlane (hier)
Vielleicht mag ich dich morgen - Mhairi McFarlane (hier)

Fangen wir mit etwas "primitiveren" Werken an, die ich einfach gerne im Urlaub lese. Ich habe nicht immer Lust, besonders tief über bestimmte Themen nachzudenken (auch wenn das wirklich blöd klingt), aber an genau solchen Tagen greife ich zu den sogenannten Frauenbüchern. Die sind in drei Tagen durchgelesen und haben immer eine schnulzige Liebesstory parat! Am besten hat mir "Morgen kommt ein neuer Himmel" gefallen.


Das Café am Rande der Welt - John Strelecky (hier)

Ein Buch, über das gefühlt die ganze Welt gesprochen hat. Um ehrlich zu sein, war ich nach dem Lesen dieses Buches etwas verblüfft und konnte all die plötzliche Aufruhr darum nicht verstehen. Meiner Meinung nach hat der Autor hier nichts Weltbewegendes erzählt und eigentlich haben mir die Reaktionen darauf nur gezeigt, wie verblendet unsere komplette Gesellschaft sein kann. Die wenigen Seiten sollen auf einmal der Schlüssel zu einem glücklichen Leben sein? Das klingt mir zu selbstgerecht. Ich überlege momentan noch, ob es sich lohnt, die Fortsetzung zu lesen!


Unterleuten - Juli Zeh (hier)

Bei Unterleuten handelt es sich um einen gesellschaftskritischen Roman, mit dem ich mich sehr schwer getan habe. Unglaublich zäh zu lesen, trocken und nicht besonders spannungsvoll geschrieben. Die Message war für mich in der ersten Sekunde überhaupt erst einmal gar nicht erkennbar, aber irgendwann dämmert es einem. Ich habe mich während des Lesens tierisch über die Romanfiguren aufgeregt und konnte mich mit keiner einzigen identifizieren, weshalb ich wahrscheinlich auch fast 6 Monate für dieses Buch gebraucht habe.


Der Circle - Dave Eggers (hier)

The Circle habe ich unabhängig und lange Zeit vor des Kinofilms gelesen und auch mit diesem Buch habe ich mich schwer getan. Das ist erneut Folge davon, dass ich mich mit dem Romanfiguren nicht anfreunden konnte. Werden wir eigentlich alle noch verrückt? Das Buch enthält eine realistische Prognose.


Bella Germania - Daniel Speck (hier)

Das Beste kommt zum Schluss! Bella Germania habe ich einfach so aus Langeweile in der Buchhandlung gekauft und konnte es Stunden später nicht mehr aus den Händen legen. Anders als bei den übrigen Büchern, konnte ich aus dem Klappentext überhaupt nichts schließen und wurde positiv überrascht. Ein wahnsinnig spannender Roman ... mehr will ich dazu nicht sagen. :-)

Babyblue

2. August 2017 12:46

Hallöchen meine Lieben!

Seit Montagnachmittag habe ich endlich Ferien und könnte nicht glücklicher sein. Die letzte Woche und über das gesamte Wochenende lagen meine Nerven einfach nur noch Blank, denn Samstag habe ich meine Schwerpunktsklausur geschrieben, für die ich über 3 Monate lang gelernt habe und vorgestern musste ich noch einen ziemlich wichtigen Vortrag halten. Jetzt ist alles geschafft und ich drücke mir selbst die Daumen, dass ich am Ende mit zufrieden stellenden Noten belohnt werde. :D Zur Feier des Tages war ich gestern mit meinen Freundinnen ein letztes Mal für diesen Sommer auf einer Bootsparty, bevor es dann heute für mich zu meinen Eltern nach Hause geht. Die folgenden Tage werde ich einfach mal nur meine Seele baumeln lassen, damit ich dann kommende Woche in's Praktikum und in die nächste Lernphase gut starten kann.

Für heute habe ich ein Outfit hochgeladen, welches ich vor einigen Wochen bereits bei Instagram trug. Daraufhin hatten mich ziemlich viele von euch gefragt, wo man diese Espadrilles finden kann. Ich habe sie euch verlinkt - sie sind übrigens auch reduziert - aber FAST ausverkauft, also schnell sein! :-) Habt einen schönen Tag!




SheIn Kleid (hier)
Asos Schuhe (hier)
Longchamp Rucksack (hier)

Graduation Outfit

23. Juli 2017 16:18

Vergangenes Wochenende war ich mit Donny auf einem Kurztrip in London. Der Anlass dafür? Seine Zeugnisausgabe! Daraufhin haben mich viele gefragt, wieso wir dafür extra nach London geflogen sind. Donny hat an einer privaten Uni in München studiert, die mit der Middlesex University in London sehr eng zusammen arbeitet und daher fand die Zeremonie an der englischen Universität statt. Auch wenn ich letzten Endes den Trubel, den die Engländer um diesen Vormittag gemacht hatten, ein wenig übertrieben fand - man muss ihnen lassen, dass sie Zeremonien, wie wir sie aus den Filmen kennen, von A bis Z auf die Beine stellen und jeden Absolventen das Gefühl geben können, etwas ganz ganz ganz Besonderes zu sein.

Die restliche Zeit haben wir eigentlich fast ausschließlich damit verbracht, in der Stadt shoppen zu gehen. Das kleine Get-away hat meinem Kopf und mir sehr gut getan, denn ich habe die drei Tage als kleine Auszeit vom Lernen genutzt. Bis nächsten Montag muss ich nochmal richtig Gas geben und dann hab ich endlich das 6. Semester geschafft! :-)




SheIn Kleid (hier)
Mango Mantel (ähnlich hier)
Steve Madden Heels (hier)
Gucci Tasche (hier)

Summer Uniform

9. Juli 2017 20:05

Wie man möglicherweise bereits aus dem Titel entnehmen kann, trage ich derzeit nur eines bei den tollen Temperaturen: Ein Kleid und irgendwelche Slides. Im Sommer kann ich einfach keine Socken anziehen und geschlossene Schuhe gehen auch überhaupt nicht. :D

Was gibt's neues? Eigentlich gar nichts. Ich quäle mich nach wie vor durch meinen Unikram und glücklicherweise ist das Semester in drei Wochen geschafft. Ich weiß nicht mal so recht, ob "glücklicherweise" das richtige Wort ist, denn in den Semesterferien muss ich mein letztes Pflichtpraktikum absolvieren, lernen lernen lernen, bevor ich Ende September mit dem sogenannten Repititorium vor dem Examen beginne. Die Zeit! Vergeht! Zu! Schnell!

Jetzt freue ich mich aber erst einmal auf die kommende Woche, denn ich fliege für 2 Tage nach London. Ich wünsche euch eine erfolgreiche Woche! :-*


SheIn Kleid (hier)
Gucci Tasche (hier)
Adidas Adiletten (hier)

BLUES

6. Juni 2017 23:33

Nach dem langen Pfingstwochenende liege ich nun endlich wieder in meinem eigenen Bett und dachte mir, dass ich zu der späten Stunde noch ein Outfit zeige, welches ich ganz casual mal zum Shoppen getragen habe. Die vergangenen Tage bin ich mit meiner Familie in Berlin gewesen und zum ersten Mal hat es mir richtig gut gefallen. Ich meine, ich bin schon ungefähr 100x in der Hauptstadt gewesen, schließlich war sie fast um's Eck als ich noch in Dresden gewohnt habe. Nachvollziehen konnte ich allerdings nie, weshalb alle Menschen so auf Berlin abfahren - bis zu diesem Wochenende! Es hat nicht alles um 20 Uhr geschlossen, der Döner ist bezahlbar und die Menschen gut drauf; das habe ich zur Abwechslung echt mal wieder gebraucht.

Morgen geht es allerdings wieder in die Bibliothek, ganz passend zum Regen. Ich wünsche euch eine gute Nacht!




SheIn Bluse (hier)
Mango Hose (ähnlich hier)
Furla Tasche (hier)
Superga Schuhe (hier)
RayBan Sonnenbrille (hier)