Running after you is like chasing the clouds

17 Kommentare » Kommentar hinterlassen
Meine Hübschen,

alles gut bei euch? Heute mal wieder nur zwei fix aufgenommene Bilder im Spiegel, weil ich mich vor diesen eisigen Temperaturen draußen fürchte! Ihr seht ein Outfit, welches ich letzte Woche zur Arbeit und Uni getragen habe, nichts Besonderes also. Ich hoffe trotzdem, dass es bald wärmer wird und ich jemanden finde, der regelmäßig Outfits von mir schießen kann. :-(
Die letzte Woche war irgendwie unheimlich stressig durch die Prüfungsvorbereitungen. Dafür war ich am Wochenende in München und habe mir ein wenig Auszeit gegönnt, bevor es heute um 8 Uhr morgens wieder in die Uni ging. Ich bin so froh, wenn die Woche vorbei und über die Hälfte geschafft ist!

Übrigens ist heute laut Nachrichten der deprimierendste Tag des Jahres, deshalb verzeiht mit diese Tristheit im heutigen Post. Gleich werde ich zu Abend essen, einige Sachen für den Blog und YouTube erledigen und dann schlafen gehen, denn morgen muss ich den ganzen Tag arbeiten. Habt eine erfolgreiche Woche!



Hemd H&M | Pullover Oasap | Hose Asos | Uhr MbMJ

NEW IN: Beauty Products

18 Kommentare » Kommentar hinterlassen
Normalerweise hätte ich all' diese Sachen in einem Video gezeigt, aber ich dachte mir: Wieso eigentlich nicht für meinen Blog fotografieren? Wie ihr gut sehen könnt, hat sich bei mir mal wieder einiges angesammelt (besonders kurz vor und nach Weihnachten!). Ich habe seit geraumer Zeit sehr schlimme und unreine Haut, für welche ich noch immer nicht so recht die passenden Pflegeprodukte gefunden hatte, weshalb ich es mal mit den unten gezeigten probiere. Außerdem habe ich zu Silvester meine Kosmetiktasche verloren, was mich unglaublich geärgert hat! Da ich bereits eine riesige Tasche für mein Make Up von Ted Baker besitze, dachte ich mir, dass ich mir die kleine Variante passend dazu als Ersatz kaufe.

Einige Sachen werden sicherlich in meinem nächsten Favoritenvideo auftauchen, seid deshalb gespannt. Verratet mir auch gern, welche Produkte ihr besitzt und liebt. Bis zum nächsten Mal! xx


Clarins Lotus Face Treatment Oil & L'Oréal Paris Skin Perfection Serum


Zoeva 317 Wing Linger & 318 Soft Paint Liner, Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil "Perversion"


The Balm Mary-Louminizer Highlighter, MAC Studio Fix Fluid Foundation & Fluidline Eyeliner "Blacktrack"


Ted Baker Kosmetiktasche, EOS Lip Balm, Riutals Miracle Balm


L'Oréal Paris Volume Million Lashes Mascara & Astor Soft Sensation Lipcolour Butter


L'Oréal Paris Skin Perfection Reinigungsmilch & Gesichtswasser, VS Body Spray "Secret Charm"


MAC Lippenstifte "Taupe" & "Viva Glam II"

Young Lady

24 Kommentare » Kommentar hinterlassen
Hi meine Hübschen!

Zu allererst (wahrscheinlich als Allerletzte): Frohes Neues! Ich hoffe, dass ihr mittlerweile alle gesund und munter im neuen Jahr angekommen seid, wir haben ja auch fast schon Mitte Januar. :-D Mein Silvester war unvergesslich und ich liebe 2015 jetzt schon ... ich habe das Gefühl, dass es ein wunderbares Jahr wird. Am 31.12. habe ich mir mit meinem Freund und unseren Freunden lecker, gemütlich und entspannt zu Hause den Bauch voll geschlagen; pünktlich um 0 Uhr haben wir es ein wenig krachen lassen und angestoßen. Irgendwann um 3 oder halb 4 Uhr morgens sind wir dann clubben gegangen und ich habe viele (alte) Freunde wiedergetroffen, ich war einfach der glücklichste Mensch der Welt! :-)
Seit Dienstagabend bin ich aber wieder zurück in Passau und der Alltag kehrt allmählich bei mir wieder ein. Ich war bereits fleißig arbeiten, die Uni durfte natürlich auch nicht vergessen werden. Die kommenden Wochen werde ich viel am Pauken sein, denn ich schreibe Prüfungen von Ende Januar bis Anfang Februar. Danach geht es für mich endlich nach Vietnam, JUHU!

Und nun zu den Bildern: Dieses Kleid könnten einige von euch vielleicht schon kennen, denn ich habe zu Weihnachten ein Tragebild auf meinem Instagram-Account hochgeladen. Ich hatte es an Heiligabend an und bin immer noch hin und weg! Perfekte Passform, toller Stoff (besonders für den Winter) und STREIFEN. Dazu trage ich eine ganz schlichte Strumpfhose von Primark, die so unfassbar günstig, aber gut ist. Sie geht einfach nicht kaputt - also Mädels, falls ihr mit dem Laufmaschen-Problem zu kämpfen habt, dann schaut euch mal dort um.

Jetzt werde ich mich in mein Bett kuscheln und mein Buch lesen (habe wieder meine Liebe und Zeit zum Lesen gefunden!). Der nächste Post wartet schon auf euch und ich platze vor Aufregung, denn ich habe euch ja versprochen, dass ich dieses Jahr dem Blog wieder mehr Aufmerksamkeit schenken möchte! Seid gespannt, Anfang des Frühlings wird es (denke ich) dann so weit sein. Habt einen wunderbaren Tag! LOVE YOU xx




Kleid Sheinside | Strumpfhose Primark | Hut Asos

Two Thousand and Fourteen

23 Kommentare » Kommentar hinterlassen
Ich wollte meinen obligatorischen Jahresüberblick-Post dieses Jahr eigentlich nicht schreiben, aber ich würde es später bereuen, wenn ich diesen Post jetzt einfach so überspringe. Ich habe mich immer noch nicht richtig herangetraut, das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen (obwohl mir nur noch 1 1/2 Tage dazu bleiben), aber ich versuche es nun in Worte zu fassen - für euch, aber in erster Linie für mich. Was ich von 2014 hielt? Ich habe, ehrlich gesagt, absolut keinen Schimmer!

Vor genau einem Jahr wusste ich ganz genau, was ich für Erwartungen an 2014 stellen würde. Es wartete so viel Aufregendes auf mich, dass es falsch gewesen wäre, ohne Erwartungen in das neue Jahr zu gehen. Mein Abitur, mein Umzug in ein komplett anderes Bundesland, mein Studium, von welchem ich seit meiner Kindheit träumte. All diese Sachen sind wahr geworden und einfach so passiert. Ich schreibe es hier vielleicht so beiläufig nieder, aber ehrlich gesagt, waren diese drei Dinge der bisher größte "nächste Schritt" in meinem Leben. Ich habe angefangen, ein neues Kapitel zu schreiben, in einer neuen Stadt - der Drei-Flüsse-Stadt. Diese Wendung in meinem Leben hat mich einfach so dermaßen verändert, dass ich manchmal nicht weiß, wohin mit meinen Gefühlen. Plötzlich habe ich so wirklich meine eigenen Finanzen, es steht kein frisch gekochtes Essen mehr auf dem Tisch am Abend und mein neues Hobby ist das Wäschewaschen. So könnte man es banal sagen. Aber besonders die zweite Hälfte des Jahres ging viel zu schnell an mir vorbei, dass ich vielleicht noch eine Weile brauche, um richtig darüber nachdenken zu können. Weil dieser Umzug so viel Platz in meinem Leben eingenommen hat, habe ich das Gefühl, dass mir weniger Zeit zum Träumen und Nachdenken blieb. Ich habe mich kaum inspirieren lassen, von irgendwem oder irgendwas, ich habe Sachen zum Teil halbherzig hinter mich gebracht, weil ich rational sein wollte.

Ich habe mich von Menschen enttäuschen lassen, vielleicht aber habe ich genauso Menschen enttäuscht. Aber ich habe unglaublich tolle Leute wiederum in Passau kennen lernen dürfen, die mir so viel gute Laune und Freude in meinen Alltag bringen. Zwischenmenschliche Beziehungen - das sollte ein Stichwort für mich sein. Nächstes Jahr will ich es besser machen, denn ich war viel zu sehr auf mich selbst fokussiert.

Und was es den Blog angeht; der hatte sich auch ziemlich weit hinten anzustellen und das tut mir leid. Ich habe mich dieses Jahr besonders auf meinen YouTube-Kanal konzentriert, der um viele Menschen gewachsen ist. Ich hatte dieses Jahr weniger Spaß am Schreiben, aber viel mehr am Drehen und Schneiden von Videos. Ich weiß selber nicht, wie sich das in Zukunft entwickeln wird, aber im Moment bin ich unheimlich froh, dass beides gleich gut läuft und dass auf beiden Plattformen Menschen meine Arbeit würdigen. Es ist für mich immer noch ein kleines Phänomen, was das Internet alles einrichten, ermöglichen und verwirklichen kann. Meinen Blog und YouTube, diese beiden Sachen stehen ebenfalls für das neue Jahr ganz weit oben auf der Liste.

Ich finde diesen Post schrecklich. Vielleicht, weil 2014 schrecklich für mich war. Ich dachte eigentlich, dass ich ein gutes Jahr hinter mich bringe, aber je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger mag ich 2014. Ich hatte es aber sowieso noch nie mit den geraden Jahreszahlen, deshalb bin ich mehr als froh, dass ein neues ansteht. Normalerweise bin ich auch kein Freund der Vorsätze, aber was ich mir für 2015 vornehme ist definitiv mehr LEIDENSCHAFT. Trotzdem bin ich dankbar, für alles, was in diesem Jahr geschehen ist. Ich würde nichts anders machen, nichts verändern wollen, es war am Ende trotzdem das unglaublichste Jahr meines bisherigen Lebens. Ich möchte damit nur denjenigen sagen, denen es ganz ähnlich wie mir geht, dass ihr euch keine Sorgen um diese düsteren Gedanken zum Jahresende machen braucht - Ihr seid nicht allein! Aber für die anderen, die ein wunderbares 2014 hinter sich bringen, freue ich mich einfach nur. Ich freue mich, dass ihr eure Träume verwirklicht habt, über euch gewachsen seid, tolle Dinge erleben konntet und hoffe, dass ihr diese Euphorie gleich mit in's nächste Jahr nehmt. In diesem Sinne möchte ich mich noch einmal bei euch für alles bedanken. Für all die netten Mädchen, die ich in diesem Jahr persönlich im richtigen Leben kennen gelernt habe, für eure Unterstützung, für die täglich lieben Worte, die mich erreichen. Ihr seid einzigartig, jeder auf seine Art und Weise; HAPPY NEW YEAR!






Ich bin nicht gerade darüber erleichtert, dass ich diesen Post so schlecht geschrieben habe. Aber ich schätze, das passiert, wenn man merkt, dass man das Jahr doch irgendwie nicht mochte. Ich wollte euch trotzdem noch meine liebsten Outfits bzw. Bilder aus diesem Jahr zeigen, die eigentlich nur im Sommer aufgenommen wurden. :-)
I LOVE YOU ALL!

My December

15 Kommentare » Kommentar hinterlassen
Ich will gar nicht daran denken, dass über-übermorgen das Jahr vorbei ist, Hilfe! Die letzten 2 Wochen des Dezembers waren irgendwie noch mal doppelt so stressig, dass ich mir immer noch keine Gedanken über 2014 gemacht habe. Ich würde so gern alles aufschreiben - aber ... ich habe mein Tagebuch in Passau vergessen. Nichts desto trotz will ich nicht leugnen, was für ein wunderbarer Monat sich bald dem Ende zuneigt. Die Weihnachtszeit, die Kälte, die dicken Schals, die Demo, das leckere Essen, das Kaufen der Weihnachtsgeschenke - voll mein Ding!

Ich hoffe, dass ihr alle einen mindestens genauso schönen Dezember hattet wie ich. :-) Ich habe ein wenig in meinem Handy und auf meiner kleinen Kamera herumgekramt und meine Lieblingsbilder des 12. Monats hier zusammengestellt. Am Ende des Posts habe ich euch außerdem noch einen Vlog eingebettet, welcher vom 23. Dezember ist und in dem ihr sehen könnt, was für einen lustigen Nachmittag ich mit meinen besten Freundinnen hatte. :-D Da ich meine große Kamera nicht in Dresden mit bei mir habe, erwartet euch die nächsten Tage vielleicht noch ein ähnlicher Post, aber vor Neujahr melde ich mich auf alle Fälle noch einmal hier. Bis dahin! : *


Weihnachtsstimmung!


Wir haben in Passau ein wunderbares Burger-Lokal entdeckt, welches "Zweite Heimat" heißt und knusprige Süßkartoffel-Pommes serviert, WOHOO!


Selfies


1. Donny & ich im Gangstermode 2. Am Weihnachtsmorgen 3. Party mit der Squad haha
4. Ramen essen 5. Pre-Party bei Theresa 6. Schuhe shoppen mit Nhung



Nicht das schönste Bild von mir, aber ich habe Churro gegessen! *_*


Sundays

18 Kommentare » Kommentar hinterlassen
Hi meine Hübschen!

Zu allererst wünsche ich euch natürlich einen frohen 3. Advent. Ich kann es kaum glauben, dass Heiligabend schon fast vor der Tür steht, der Dezember ist bis jetzt so schnell vorbeigeflogen. Diese Weihnachtszeit tut mir unglaublich gut, gleichzeitig habe ich aber immer etwas zu tun, sodass ich bisher überhaupt noch gar keinen Gedanken daran verschwendet habe, dass dieses wunderbare Jahr in wenigen Wochen sich dem Ende zuneigt! Ich habe überhaupt noch nicht darüber nachgedacht, was dieses Jahr so besonders für mich gemacht hat, was ich von 2015 erwarte, was ich mir wünsche und ob ich überhaupt Vorsätze habe ...
Aber ich möchte auch nicht in Hektik geraten, denn immerhin sind es ja noch 17 Tage bis Silvester und wir haben noch nicht einmal konkrete Pläne, wie wir feiern sollen. Und normalerweise bin ich immer diejenige, die überorganisiert ist, aber - ob man es glaubt oder nicht - ich habe noch nicht alle Weihnachtsgeschenke beisammen. Das macht mich so verrückt! Nächsten Samstag fahre ich allerdings wieder nach Dresden heim und glücklicherweise sind am Sonntag die Geschäfte offen, sodass ich noch meine restlichen Geschenke holen und ein Silvester-Outfit finden kann! :-D

Jetzt muss ich mich aber bald wieder an meine Bücher und Hefter setzen, denn morgen schreibe ich meine erste juristische Übungsklausur, AHH! Die letzten Tage war ich ständig arbeiten und Donny ist über das Wochenende hier, dass ich diesen Gedanken total verdrängt habe. Ich melde mich ganz bald wieder, habt einen schönen Sonntag!

//PS: Vergesst nicht, dass ihr mit dem Code "holiday_teenagekicks" 15% auf all eure Bestellungen bei Daniel Wellington erhaltet! Außerdem kommen alle Bestellungen bis 17.12.2014 noch rechtzeitig vor Weihnachten an. :-)


Bluse von Sheinside, Uhr von Daniel Wellington


... was ich in Wahrheit am liebsten beim Lernen mache: Im Bett Liegen *_*